Boxer Titel - Blog - SV Boeblingen - Boxen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Int BW Jugendmeisterschaften

Herausgegeben von in Boxer Titel ·
Top Ergebnis für die Böblinger Nachwuchsboxer

Drei Titel bei den internationalen baden württembergischen Jugendmeisterschaften


Stolz zeigen sich die Nachwuchsboxer mit Ihren Medaillen und Urkunden.
 
 
Bei den internationalen baden württembergischen Meisterschaften in der Sportschule Ruit jubelten die Trainer Viktor Deisling und Andrej Sutkevic. In einem Teilnehmerfeld von 82 Kämpfen brachten die fünf Böblinger Boxer vier Medaillen nach Hause.
 
 
Drei Goldmedaillen
 
 
Am Freitag hatte es Denis Musa mit dem Stuttgarter Athanasios Exis zu tun. Leider wurde Denis jeweils am Ende der zweiten und dritten Runde etwas unkonzentriert, sein Gegner konnte gute Treffer setzen und der Stuttgarter stieg als Sieger aus dem Ring. In seinem zweiten Meisterschaftskampf merkte man Denis den unbedingte Willen an, nun doch noch ins Finale zu kommen. Mit dieser Einstellung boxte er seinen Gegner Mirlind Qerkini aus. Er wich den Schlägen seines Gegners gut aus und konterte mit Treffern. Von seinem Trainer Viktor Deisling gut eingestellt, stieg Denis im Finalkampf am Sonntag erneut gegen den Stuttgarter Athanasios Exis in den Ring. Denis lies seinem Gegner kaum Chancen und boxte sehr konzentriert. Mit ständig wechselnder Auslage und guten Kontern hatte er seinen Gegner über die komplette Kampfdauer im Griff und holt die erste Goldmedaille nach Böblingen.
 
Der Nachwuchsboxer Amer Mujovic hatte im Finalkampf seinen Gegner Sotirios Ntinos vom TSG Öhringen gut unter Kontrolle. Mit gutem Überblick lag er in den drei Runden immer nach Punkten vorn. Nach einer Ermahnung wegen Innenhandschlagens boxte er konzentriert weiter und stoppte seinen Gegner insbesondere im Rückwärtsgang mit seiner linke Führungshand. Am Ende konnte sich Amer über die Goldmedaille freuen.
 
 
Sein Bruder Amsal Mujovic hatte es im Halbfinale mit Alexander Heinrich vom TSG Öhringen zu tun. Amsal boxte aufgeregt. Trotzdem gewann er den Kampf in der zweiten Runde durch technisches knock out. Im Finalkampf gegen Allen Bauer wollte keiner nachgeben. Doch Amsal konnte die Hinweise seiner Trainer gut umsetzen, war mental stärker und überzeugte in der dritte Runde durch Treffer in der Innenbahn und Kopfhaken. Nach interessanten drei Runden stieg er als Sieger aus dem Ring.
 
 
Eine Silbermedaille und einen dritten Platz
 
 
Der Böblinger Rafael Petelko boxte im Finalkampf gegen Denis Priachkine vom VFB Friedrichshafen. Der Böblinger boxte in wechselnder Auslage und traf mit geraden Schlägen zum Kopf und guten Körperhaken. Es war ein sehr enger Kampf, den die Kampfrichter mit 2:1 Punkte für den Friedrichshafener werteten. Unbeeindruckt davon nur die Silbermedaille nach Böblingen geholt zu haben, nutzte der Böblinger die guten Voraussetzungen auf der Landesportschule Ruit und bestritte weitere drei Sparringskämpfe um seine Boxfähigkeiten zu verbessern.
 
 
Der jüngste Böblinger Eduard Klassen boxte in seinem ersten Kampf gegen Eduard Noskow vom SV Heilbronn. Der Böblinger war gut konzentriert und verteidigte sich gut. Dennoch fehlten offensive Angriffe um seinen Gegner unter Druck zu setzen und den Kampf für sich zu entscheiden. In seinem zweiten Kampf machte es Eduard besser, ging offensiv und im Vorwärtsgang auf seinen Gegner Artur Maul vom TSG Heilbronn zu. Mit knappen Vorteilen wurde nach drei interessanten Runden Artur Maul zum Sieger erklärt. Der junge Eduard musste zwar zwei Niederlagen einstecken, allerdings überzeugte er die Trainer durch seine gute Einstellung und mutigen Einsätze.
 
Im Interview mit Cheftrainer Viktor Deisling lässt sich zusammenfassend noch ergänzen: „Die Böblinger haben eine gute Beinarbeit, boxten variabel und konnten das im Training eingeübt optimal umsetzen“. Durch regelmäßiges Training, die Vorbereitung im Rahmen des speziellen Blocktrainings sowie die zusätzliche, zahlreichen Sparringskämpfen auf der Sportschule Ruit werden die Boxfähigkeiten laufend verbessert. Die Abteilungsleitung und das komplette Trainerteam freuen sich, dass sich das Konzept bei den Meisterschaften für die Boxer positiv auszahlt.
 
 
 
Mit speziellem Box-Blocktraining auf die Jugendmeisterschaften vorbereitet, Erfahrungen gesammelt und die Kameradschaft gepflegt
 
 
Im September nahmen die Jungboxer  der SVB an einem Lehrgang mit insgesamt 60 Teilnehmern aus acht Boxvereinen beim Gastgeber, der Thüringer Boxstaffel SSV Saalfeld teil.
 
Nach der Grundlagenausdauerschulung und der Verbesserung der Schnellkraft dient nun die Phase der speziellen Vorbereitung auf die internationalen baden württembergischen Jugendmeisterschaften und für die anstehenden Titelkämpfe.
 
 
Unter der Anleitung der erfahrenen Trainer wurde auf die Schlagschule zur Verbesserung der technischen Fertigkeiten hingewiesen. Weiter wurden Partnerübungen zur Verbesserung  der technischen und taktischen Feinheit des Fechtens mit der Faust und zur Anwendung der gelernten Standards im Ring praktiziert. Dieses waren die wesentlichen Inhalte bei diesem Blocktraining von sechs Trainingseinheiten am Freitag, Samstag und Sonntag.
 
Dabei trainierte die internationale Gruppe gemeinsam wunderbar miteinander, als gäbe es keine Diskussion um die anstehende Integration.
 
Wichtig für den Erziehungsprozess der jungen Sportler ist auch das gemeinsame Leben auf engstem Raum in der Turnhalle und wenn es nur ein Wochenende ist.
 
Es war eine ausgezeichnete Blocktrainingseinheit bei dem die SVB-Athleten wieder viel gelernt haben.
 
 

Die Böblinger Nachwuchsboxer Rafael Petelko (links), Amer Mujovic, Denis Musa und Amsal Mujovic.
 
 

 Eduard Klassen übte den korrekten Schlag.



BW Meisterschaften

Herausgegeben von in Boxer Titel ·
 
Top Ergebnis fuer die Boeblinger Nachwuchsboxer
 
 
Drei Titel bei den baden wuerttembergischen U19-Meisterschaften


 
Stolz zeigen sich die Nachwuchsboxer mit Ihren Medaillen, dem SVB Ehrenringtraeger Alexander Mazur (zweiter von rechts) und die mitgereisten Eltern.

Bei den baden wuerttembergischen Meisterschaften in der Sportschule Ruit jubelten die Trainer Viktor Deisling und Andrej Sutkevic. In einem Teilnehmerfeld von 180 Kaempfen brachten die sieben Boeblinger Boxer fuenf Medaillen nach Hause.

Drei Goldmedaillen
Am Samstagnachmittag konnte Denis Musa mit guter Leistung ueberzeugen. Im Kampf gegen Michael Hartwich vom Boxing Villingen Schwenningen holte er die Goldmedaille nach Boeblingen.
Amsal Mujovic hatte es im Finalkampf mit Emir Hejdinagic vom Spvgg 07 Ludwigsburg zu tun. Amsal kam gut in den Kampf und setzte seinen Gegner unter Druck. Nach interessanten drei Runden stieg er als Sieger aus dem Ring.
Der Nachwuchsboxer Rafael Petelko konnte die Anweisungen seinen Trainers Viktor Deisling gut umsetzen. Er setzte im Kampf gegen Alexander Bukmeer vom SV Heilbronn klare Treffer. Das Kampfgericht entschied sich mit 2:1 Stimmen fuer den Boeblinger. Rafael und seine angereisten Eltern freuten sich ueber die Goldmedaille.

Zwei Silbermedaillen
Der bisher ungeschlagene Amer Mujovic hatte es in seinem dritten Kampf mit Valerij Walter vom BR 46 Karlsruhe zu tun. Der Karlsruher startete eigene Angriffe erfolgreich. Nach einem guten Gefecht wurde der Karlsruher zum baden-wuerttembergischen Meister erklaert. Amer vom SV Boeblingen war anfangs enttaeuscht und konnte sich erst spaeter ueber die Silbermedaille freuen.
Tomislav Ernecic zeigte in seinem zweiten Kampf gegen D. Shabani vom ESV-Rot Weiss Stuttgart gute Ansaetze. Tomislav boxte beherzt, konnte sich allerdings nicht gut auf seinen Gegner einstellen. Zum Kampfende musste er sich mit der Silbermedaille zufrieden geben.

Weitere Ergebnisse
In der erster Runde startete Arthur Lohse mit guter Uebersicht und konnte diese fuer sich entscheiden. Ab der zweite Runde ueberlies der Boeblinger die Initiative dem Heilbronner und musste nach drei Runden eine Niederlage hinnehmen.
Aehnlich erging es Feko Mujovic der in seinem ersten Kampf gegen Fischer Cristian von BV Blumberg in den Ring stieg. Der Boeblinger startete offensiv und versuchte seinen Gegner mit harten Treffern ausser Gefecht zu setzen. Der Blumberger nutzte geschickt seine Rechtsauslage, groessere Reichweite und konnte den Kampf nach Punkten fuer sich entscheiden.

Hervorragende Sparringsmoeglichkeiten
Die hervorragende Moeglichkeiten wurden von den zielorientierten Boeblinger genutzt. In zusaetzlichen Trainingseinheiten und in zahlreichen Sparringskaempfen wurden die Boxfaehigkeiten verbessert.

Hier noch weitere Bilder:







Int BW Meisterschaften

Herausgegeben von in Boxer Titel ·
Der Boeblinger Dardan Krasniqi holt bei den int. baden wuerttembergischen Meisterschaften den Vizetitel

Bei den Int. baden wuerttembergischen Meisterschaften in der Altersklasse U19 nahmen die Boeblinger Boxer mit einem Aspiranten teil. Dabei holt sich der Boeblinger Dardan Krasniqi den baden wuerttembergische Vize-Meistertitel nach Boeblingen.

An den baden wuerttembergischen Meisterschaften in der Sportschule Ruit nahmen ueber 100 Athleten in der Jugendklasse teil. So auch die Boeblinger Boxabteilung die mit einem  Athleten und den Trainern Andrej Sutkevic, Viktor Deisling sowie Abteilungsleiter Ewald Agresz anreiste.

Mit Dardan Krasniqi war die Boeblinger Boxabteilung in der Kadettenklasse bis 15 Jahre vertreten. Im Halbmittelgewicht bis 65 kg stieg er am vergangen Freitag im Finalkampf gegen Remzi Felek aus Ludwigsburg in den Ring.

Dardan hatte sich in einem Trainingslager in Saalfeld (Landesverband Thueringen) auf die Meisterschaften vorbereitet. Von seinen Trainern Viktor Deisling und Andrej Sutkevic gut eingestellt startet Dardan sehr gut in den Kampf. Doch im Verlauf des Kampfes uebernahm sein anstuermenden Gegner immer wieder die Kontrolle und gestaltetet den Kampf. Auch die Anweisungen seiner Trainer wurden zu Anfang Runde 2 gut umgesetzt und Dardan konnte mit seinen Rechten den Angreifer stoppen, doch am Ende entschied Remzi Felek den Finalkampf für sich. Als zweiter Sieger bekam Dardan eine Medaille und Urkunde für den Int. baden wuerttembergischen Vize-Meistertitel ueberreicht.


Abteilungsleiter Ewald Agresz, Trainer Andrej Sutkevic, baden wuerttembergische Vizemeister Dardan Krasniqi und Cheftrainer Viktor Deisling  (von links)




Deisling-BW Meister

Herausgegeben von in Boxer Titel ·
Eduard Deisling eifert dem Papa nach

Vier Jungboxer hatte die SV Boeblingen für die u19 Meisterschaften in  Ruit gemeldet. Allerdings stiegen mit Eduard Deisling und  David Streljuhin nur zwei Schueler  in den Ring, krankheitsbedingt erhielten  Erwin Kliese und Dennis Malsam in Ruit keine Starterlaubnis.

Im Halbfinale lieferten  David Streljuhin gegen den Tuttlinger Mustafa Tura ein tolles Gefecht ueber drei  Runden, setzte auch die klareren Treffer und wurde von den Fachexperten als Punktsieger erwartet. Doch es kam anders,  denn zwei der eingesetzten Punktrichter gaben den Sieg an den Sportler aus Tuttlingen. Damit schied  der Böblinger Schüler ungerechter Weise aus dem Meisterschaftswettbewerb aus.

Eduard Deisling in der Leichtgewichtsklasse startend, bekam den Neckarsulmer Daniel Heckmann fuer das Finale zugelost und löste, von seinem Vater, dem ehemaligen WABV-Vizemeister  Viktor Deisling sekundiert, seine Aufgabe mit Bravour.
Zwar begann Heckmann sehr stuermisch und versuchte zu punkten, doch Eduard Deisling boxte konzentriert, konterte nach Belieben und siehe da,   der Neckarsulmer wurde vom Ringrichter angezaehlt und noch in der  1. Runde aus dem  Ring genommen.  



Der frischgebackene Baden/Wuerttembergische Meister Eduard Deisling mit seinem Vater/Trainer bei der Siegerehrung.

 




Music - Suedwestdeutscher Meister

Herausgegeben von in Boxer Titel ·
Nach geglueckter Revanche suedwestdeutscher Titeltraeger
Boxen: Grosser Erfolg für Ferit Music von der SV Boeblingen

BOEBLINGEN (maz). Mit einem starken Aufgebot an Jungboxern in der Altersstufe unter 19 Jahre hat die Boxabteilung der SV Boeblingen an den baden-wuerttembergischen Meisterschaften in Ruit teilgenommen. Insgesamt waren 118 Kaempfe erforderlich, um die Landesmeister zu ermitteln. Die SVB-Athleten konnten in den Begegnungen recht gut gefallen, boxten aber insgesamt etwas zu brav und landeten nur zwei Siege.

Auf Grund seiner ansprechenden Leistung in Ruit wurde dann auch nur Ferit Music zu den sueddeutschen Titelkaempfen nach Schwenningen eingeladen und holte sich dort nach zwei gewonnenen Begegnungen den Titel unter den fuenf Landesverbänden. Bemerkenswert vor allem war seine Leistungssteigerung im Revanchekampf von Ruit gegen den Freiburger David Kornmeier, den er sicherer bezwang als es die 2:1-Bewertung durch die Kampfrichter aussagt. - Alle Ergebnisse der SV Boeblingen:

Baden-wuerttembergische Titelkaempfe, Kadetten: Eduard Deisling (SV Boeblingen) 0:3-Punktniederlage gegen Maxim Wolschmidt (BC Singen), David Streljuhin (SV Boeblingen) 0:3-Punktniederlage gegen Sergey Drygla (BC Schwenningen), Erwin Kliese (SV Boeblingen) 3:0-Punktsieger gegen Daniel Kaiser (RW Stuttgart); Jugend: David Omerovic (SV Boeblingen) 1:2-Punktniederlage gegen Samet Demir (BC Radolfzell); Junioren: Taulant Krasniqi (SV Boeblingen) 0:3-Punktniederlage gegen Raphael Kornmeier (BS Freiburg), Daniel Strohscherer (SV Boeblingen) 2:1-Punktsieger gegen Denis Memidzan (BR Knielingen), Dennis Malsam (SV Boeblingen) 1:2-Punktniederlage gegen Kushtrim Kinolli (SV Spaichingen), Ferit Music (SV Boeblingen) 1:2-Punktniederlage gegen David Kornmeier (BS Freiburg), Taulant Krasniqi (SV Boeblingen) WO-Niederlage (der Boxer tritt kampfbereit an und gewinnt automatisch, wenn sein Gegner nach dem Ausruf seines Namens nicht innerhalb von drei Minuten im Ring erscheint) gegen Bauer (BR Knielingen), Daniel Strohscherer (SV Boeblingen) 0:3-Punktniederlage gegen Ikbal Karaoglanoglu (ASV Ebingen).

Sueddeutsche Titelkaempfe: Ferit Music (SV Böblingen) Aufgabesieger 1. Runde gegen Simon Froehlich (1. BC Frankenthal), Ferit Music 2:1-Punktsieger gegen David Kornmeier (BS Freiburg).



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü