Digitale Turniere und das Ende der Saison

Das Schachspiel: 32 Figuren, verteilt auf 64 Felder, schwarz und weiß. Zwei Spieler sitzen sich gegenüber und versuchen, den gegnerischen König Schachmatt zu setzen. Seitdem jedoch das Coronavirus einen großen Einluss auf den Alltag genommen hat, wurde der Spielbetrieb des Schachsports im März weitestgehend eingestellt. Vereinsabende und sportliche Aktivitäten wurden damit auch in Zeiten der Selbstisolation eingeschränkt. Durch diverse online Plattformen wie lichess.org und chess.com sind Schachspieler trotzdem in der Lage, ihrem Hobby nachzugehen. Auch die Schachabteilung der SV Böblingen hat sich den Umständen entsprechend angepasst und hat regelmä-ßige Veranstaltungen in einem virtuellen Schachspielraum ausgeführt. So konnten auch während der Pandemie Interessen ausgetauscht und interne digitale Schachturniere ausgetragen werden. Chess.com kündigte im Mai 2020 ein online Amateur Schachturnier an, bei dem Internet Persönlichkeiten auf der Streaming-Plattform twitch.com ein sogenanntes 10+5 Rapid-Turnier spielen. Dabei haben beide Kontrahenten jeweils zehn Minuten pro Spiel Zeit und bekommen bei jedem eigenen Zug fünf Sekunden Zeit dazu. Das Turnier wurde von Schachprofis wie Großmeister Hikaru Nakamura kommentiert und gecoacht. Durch das Medium wurde die junge Audienz auf die Vielfalt von Schach aufmerksam. Das Spiel mit Jahrhunderten alten Regeln fasziniert Großmeister bis hin zu Youngster durch die Vielzahl an verschiedenen Partien, die gespielt werden können.

Nach der langen Corona-Pause wurde die Schach-Saison 2019/20 nun doch noch, für die Spvgg Böblingen sehr erfolgreich, zu Ende gespielt. Für die erste der fünf Böblinger Mannschaften bedeutete dies der Wiederaufstieg in Landesliga, da sie sich nach einer starken Saison auf dem ersten Platz der Bezirksliga mit ganzen vier Punkten Abstand zum Zweitplatzierten SC Leinfelden 1 platzieren konnten. Die zweite Mannschaft liegt nach dem letzten Spieltag und einer soliden Saison auf dem 3. Platz der Kreisklasse. Nachdem die dritte Mannschaft den Aufstieg in die Kreisklasse letztes Jahr knapp verpasst hat, gewann sie diese Saison nach einem sehr umkämpften letzten Spiel in Unterzahl die Meisterschaft in der Kreisklasse A. Die junge und frisch zusammengewürfelten vierten und fünften Mannschaften der SV Böblingen fanden sich unter anderem auch als Konkurrenten beide in der B-Klasse wieder. Während die vierte Mannschaft sich auf dem vierten Platz behaupten konnte, beendete die fünfte Mannschaft die Saison auf dem zehnten Platz. Alle offiziellen Ergebnisse sind auch auf unserer Internetseite einzusehen.

Die Schachabteilung lebt von ihrer Diversität der Individuen. Mit dem digitalen Boom wurde Schach nach den Besserungen der Corona-Situation für Fans auch im Verein wieder interessant. Sobald es wieder möglich ist, wird es freitags wieder einen Vereinsabend geben, zu dem wir alle Interessierten herzlich einladen möchten. Die jüngsten Spieler treffen sich zum Jugendtraining, das von Lenard Nerz durchgeführt wird, jede Woche außerhalb der Schulferien freitags von 18 Uhr bis 19.15 Uhr. Im Anschluss findet der Vereinsabend mit wechselndem Programm statt und endet gegen 22 Uhr. Wir trainieren in der Räumlichkeiten des Paladions im Silberweg 18 in Böblingen und heißen alle Spieler jeder Alters- und Leistungsstufe herzlich willkommen!

Quelle: SVB Rundschau 2020 [leicht abgeändert]

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.