SV Böblingen schafft den Klassenerhalt in der Bezirksliga

Ligafinale, 03. Mai 2019

Böblinger Kreiszeitung vom 03. Mai 2019

BÖBLINGEN (red). Die Turner der SV Böblingen verteidigten am letzten Wettkampf der Saison ihren Platz in der Bezirksliga.

Die Böblinger starteten in aller Früh nicht wie gewohnt nach der olympischen Reihenfolge (Boden, Pauschenpferd, Ringe, Sprung, Barren, Reck) am Boden, sondern an den Ringen, sodass das gefürchtete Pauschenpferd zum letzten Gerät wurde. Trotzdem meisterte die Mannschaft diese Herausforderung und startete nach einem etwas holprigen ersten Gerät voll durch. Überraschungsgeräte waren Reck und Pauschenpferd – insbesondere an diesen beiden Geräte, die in der Saison zu den eher schwächeren zählten, erbrachten die SVB-Turner auffallend gute Leistungen. Was auch mit entsprechend hohen Punktzahlen honoriert wurde. Das bedeutete nach einem spannenden Wettkampf beim Ligafinale gegen elf Konkurrenten einen hervorragenden zweiten Platz und somit den Klassenerhalt.

Auch dass der beste Sechskämpfer von der SV Böblingen gestellt wurde, trug zum gelungenen Abschluss der Ligasaison bei. Neben den Trainern Mario Lutz und Frank Stahn zeigte sich auch Mannschaftsführer Martin Rehm zufrieden: „Nach diesem wichtigen Erfolg für die Mannschaft blicken wir motiviert nach vorne auf die nächste Saison und wollen dann mit neuer Energie angreifen.“

SV Böblingen schafft den Klassenerhalt in der Bezirksliga

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.