Keine Chance gegen Tübingen

Von: Redaktion

Mit einer 36:58-Klatsche kehrten die Basketballerinnen der SV Böblingen vom Auswärtsspiel in Tübingen zurück. Obwohl man personell wieder besser besetzt war als zuletzt, konnte man nicht an die Leistungen aus den letzten Spielen anknüpfen. Vor allem was das Passspiel anbelangte, war das Böblinger Spiel von vielen individuellen Fehlern durchzogen, keine Spielerin erreichte Normalform. Erst im letzten Viertel, als das Spiel bereits entschieden war, konnte man Tübingen Paroli bieten.

Tübingen spielte schnell nach vorne und verteidigte aggressiv. Obwohl das keine Überraschung war, kamen die Lady-Panthers in der ersten Halbzeit damit überhaupt nicht zurecht. In der Verteidigung häufig einen Schritt zu spät und im Angriff ohne die notwendige Genauigkeit bei den Zuspielen gerieten sie schnell ins Hintertreffen und lagen nach zehn Minuten bereits 7:17 zurück. Weder konnte man zu diesem Zeitpunkt die Tübinger Fastbreaks stoppen, noch den Gegner im Setplay wirkungsvoll am erfolgreichen Abschluss hindern. Im Angriff wurde unkonzentriert abgeschlossen und gute Chancen liegen gelassen. Bis zur Pause war der Rückstand auf 14:31 angewachsen. Nach dem Seitenwechsel klappte es zwar besser, die gegnerischen Schnellangriffe zu unterbinden, aber das eigene Angriffsspiel blieb geprägt von Fehlpässen und unkonzentrierten Abschlüssen. Punkt um Punkt bauten die Gastgeber ihren Vorsprung aus und ließen Böblingen an diesem Tag keine Chance. Vor dem letzten Viertel lag die SVB-Vertretung mit 21:48 zurück.
Zugute halten muss man der Mannschaft, dass sie im Laufe der zweiten Hälfte zumindest das Tempo mitgehen konnte und den Kampf annahm. So wurde wenigstens das letzte Viertel mit 15:10 gewonnen, das Spiel war da aber längst gelaufen. „Das war nichts heute, das Spiel müssen wir schnell abhaken und uns auf die nächsten Aufgaben konzentrieren“ wollte Coach Franz Arbinger sich nicht lange mit einer Analyse der Begegnung aufhalten.
Am nächsten Samstag geht es zu Hause gegen Konstanz, da soll auf jeden Fall der Sieg aus der Hinrunde wiederholt werden.

Für die SV Böblingen spielten:
M. Pfeffer, L. Zeller (3), F. Walz (4), C. Förster (4), I. Dikic (7, 1 Dreier), M. Eberwein, S. Nack (2), C. Poetsch (3), K. Schindler (13).

24.02.2020 Frauen 1 › Saison 19/20
Facebook Seite