Frauen zu Gast bei der BG Tamm/Bietigheim

Von: Redaktion

Das Auswärtsspiel beim Tabellenvorletzten BG Tamm/Bietigheim soll für die Böblinger Basketballerinnen eine Trendwende bringen. Beide Teams blicken auf mehrere Wochen ohne Erfolg zurück: der letzte Sieg der Tamm/Bietigheimerinnen ist fünf Wochen her, da gab es einen deutlichen 66:48-Heimsieg gegen Schlusslicht Waiblingen. Doch auch die Lady-Panthers haben nun drei Spiele hintereinander die Punkte dem Gegner überlassen müssen und brennen darauf, endlich wieder als Gewinner vom Feld zu gehen.

Das Spiel der BG Tamm/Bietigheim lebt von den Distanzwürfen. Da sind sie mit insgesamt 77 Dreiern Liga weit an der Spitze, wobei hier vor allem Sandra Loncar als beste Dreierschützin der Oberliga mit knapp drei erfolgreichen Dreiern pro Spiel herausragt. Darauf wird sich die Böblinger Verteidigung natürlich einzustellen haben. Unterstützung findet Loncar im Angriff wechselweise von immer wieder anderen Spielerinnen, so dass nicht von vorneherein ausgemacht werden kann, auf wen sich die SVB-Defensive konzentrieren soll. Fast schon zur Gewohnheit geworden ist im Böblinger Lager die Meldung über angeschlagene oder fehlende Spielerin. So muss Coach Franz Arbinger diesmal auf Carolyn Poetsch und Melanie Pfeffer verzichten, dazu möglicherweise auch noch auf Aufbauspielerin Sonja Hofmann. Dafür darf er aber auf den ersten Rückrunde-Einsatz von Kasia Schindler hoffen, die sich im Training wieder an ihre Wettkampfform herangearbeitet hat.

16.03.2019 Frauen 1 › Saison 18/19
Facebook Seite