Lady Panthers auswärts gegen Esslingen

Von: Redaktion

Die Lady-Panthers fahren zum Tabellennachbarn nach Esslingen mit gemischten Gefühlen. Die deutliche Heimniederlage gegen den Aufsteiger schmerzte und soll an diesem Samstag mit einem Sieg vergessen gemacht werden. Dafür wird allerdings besseres Teamplay vonnöten sein als zuletzt gegen Tübingen. Die Esslinger Frauen haben sich zudem gegenüber der Hinrunde noch mit Tabea Ritschek vom Regionalligisten MTV Stuttgart verstärkt, die bisher mit guten Leistungen überzeugte.

Am letzten Spieltag war Esslingen spielfrei, davor feierten sie einen deutlichen 69:46-Erfolg gegen den höher eingeschätzten TV Derendingen. Dabei zeigten sie sich sehr treffsicher von der Dreipunktelinie. Für Böblingens Defensive bedeutet das wohl wieder viel Laufarbeit. Die zuletzt leichte Aufwärtstendenz im Verteidigungsbereich muss aber nochmal deutlich nach oben korrigiert werden, um in diesem Spiel erfolgreich zu sein. Mit einer Niederlage würde man in die untere Tabellenhälfte abrutschen, das wollen die Spielerinnen um Kapitänin Melanie Pfeffer auf jeden Fall vermeiden.

01.03.2019 Frauen 1 › Saison 18/19
Facebook Seite