Sieben Spieler erkämpfen den Sieg

Von: Redaktion

Erneut ersatzgeschwächt musste das Böblinger Team gegen die BSG Vaihingen-Sachsenheim antreten. Ohne die Verletzten Spieler Schüpferling und Kayser (beide kamen zur Unterstützung auf der Bank mit) konnte Coach Oliver Schlipf nur auf einen Kader von sieben Spielern zurückgreifen. Durch das wichtige Auswärtsspiel der Männer 2 beim tabellenzweiten aus Heidenheim konnte auch der u18 Spieler E. Friese nicht dabei sein.

Das Böblinger Team erwischte den besseren Start und konnte früh in Führung gehen. Die Defensive der Panthers ließ keine einfachen Würfe zu, allerdings wurden immer wieder wichtige Rebounds abgegeben. Das sollte sich leider im kompletten Spielverlauf fortsetzen. Dadurch konnten die Gastgeber zum Ende des ersten Viertels auf ein 19:19 ausgleichen. Auch das zweite Viertel stand im Zeichen der Verteidigung. Vor allem wichtige Dreipunktewürfe von Illg, Bjelosevic und Schlipf sorgten für die knappe 35:32 Halbzeitführung.

Im dritten Viertel war erstmals zu spüren, dass die Kräfte beim einen oder anderen Spieler etwas schwanden. Das machte sich durch unnötige Ballverluste, vermeintlich einfache verpasste Korbabschlüsse und abgegeben Offensivrebounds bemerkbar. So geriet man nach 30 Spielminuten zum 53:54 mit einem Punkt in Rückstand. Die Böblinger mobilisierten im letzten Viertel noch einmal alle Kraftreserven und konnten durch einige gute Schnellangriffe und einer verbesserten Reboundarbeit in der 38. Minute mit sieben Punkten in Führung gehen. Vor allem Ehmann und Feldberg waren in dieser Phase treffsicher. Leider machten die Panthers das Spiel durch zwei Ballverluste wieder spannend. Beim 73:72 neun Sekunden vor Schluss schickten die Gastgeber Stephan Illg durch ein taktisches Foul an die Freiwurflinie. Illg blieb cool und versenkte beide Freiwürfe zum Endstand von 75:72. Ein verzweifelter Dreier der Vahinger in der Schluss-Sekunde verfehlte sein Ziel und ließ die Böblinger jubeln.

Mit dem zweiten Sieg in Folge klettern die Böblinger wieder auf den siebten Tabellenplatz und können mit dem nächsten Spiel gegen den Tabellenletzten aus Nellingen den sechsten Tabellenplatz in Angriff nehmen. Hoffentlich dann auch wieder mit der kompletten Mannschaft. Das Nellingen nicht zu unterschätzen ist, bewiesen sie am vergangenen Wochenden mit einem 101:93 Erfolg über die BG Remseck.

Für die SV Böblingen spielten:

M. Bjelosevic (17 Punkte/2 Dreier), S. Ill (15/2), N. Schlipf (12/3), A. Feldberg (10), T. Ehmann (13), C. Lange (1) und A. Asfha (6).

05.02.2019 Männer 1 › Saison 18/19
Facebook Seite