Befreiender Sieg gegen die BG Remseck

Von: Redaktion

Eine riesen Erleichterung war nach der Schlusssirene zu spüren. Die Böblingen Panthers hatten gerade den Tabellenvierten, die BG Remseck, mit 73:66 in einem umkämpften Spiel bezwungen.

Die Böblinger Basketballer starteten gut in die Partie und konnten von Beginn an, der körperlichen Spielweise der Gäste Paroli bieten. Unnötige Ballverluste und das fehlende Wurfglück führten zu einem knappen 18:19 Rückstand nach den ersten zehn Spielminuten. Das gleiche Bild auch im zweiten Viertel. Die Defense dominierte das Spiel auf beiden Seiten und ließ nur sehr wenige einfache Körbe zu. Mit einem Dreipunktewurf in der Schlusssekunde von Mittellinie konnten die Gäste mit 29:35 die Führung etwas ausbauen.
Eine Umstellung in der Verteidigung zu Beginn der zweiten Halbzeit zeigte Wirkung. So ließen die Panthers lediglich vier Körbe aus dem Feld und gesamt zehn Punkte im folgenden Spielabschnitt zu. Vor allem Asfha und Kayser räumten gemeinsam einen Wurf nach dem anderen unter dem eigenen Korb ab. Im Angriff fand man durch die gute Verteidigung jetzt auch dem Rhythmus und konnte in der 24. Minute beim 42:41 in Führung gehen. Diese konnte durch eine ausgeglichene Offensive in der acht Böblinger Spieler in diesem Spielabschnitt punkteten auf ein 55:45 ausgebaut werden. Das Schlussviertel konnte durch die Gäste wieder ausgeglichen gestaltet werden, aber die Böblinger blieben in den Schlussminuten sicher von der Freiwurflinie und schaukelten das Spiel so sicher über Zeit.
Das Team wird in Zukunft ohne George Covington auskommen müssen. Der amerikanische Combo Guard hatte um seine Freigabe gebeten und wird in Zukunft nicht mehr im Trikot der Panthers auflaufen. Die Böblingen Panthers Familie wünscht Goerge für seine weitere Zukunft alles Gute.

Am kommenden Wochenende tritt das Team beim Tabellenelften in Vaihingen-Sachsenheim an. Im Hinspiel konnte man das Team deutlich mit 82:62 besiegen. Zu unterschätzen sind sie nicht, konnten sie doch die erste Halbzeit gegen den Tabellenführer TuS Stuttgart für sich entscheiden, bevor es dann doch eine deutliche Niederlage gab.

Für die SV Böblingen spielten:
M. Bjelosevic (9 Punkte), M. Kayser (19), S. Ill (15/2 Dreier), N. Schlipf (10), A. Feldberg (11), T. Ehmann (5), C. Lange, E. Friese und A. Asfha (4).

01.02.2019 Männer 1 › Saison 18/19
Facebook Seite