Wichtiger Heimsieg gegen die Urspringschule

Von: Redaktion

Eine schwache Leistung der u18m reicht gegen die Urspringschule zum 77:69 Heimsieg. Nach der Niederlage in Crailsheim kehrt das Team in die Erfolgsspur und auf den dritten Tabellenplatz zurück.

Von Beginn an entwickelte sich ein enges Spiel. Beide Teams brauchten ein paar Minuten, um in Schwung zu kommen. Nach 6 Minuten stand es gerade mal 6:5 für das Heimteam. Zu viele Ballverluste und eine schlechte Wurfauswahl verhinderten das Herausspielen eines Vorsprungs. Beim 15:15 ging es in die erste Viertelpause. Im zweiten Viertel dominierte Steffen Keiner die Offensive und machte in diesen 10 Minuten alleine 14 seiner 22 Punkte und sorgte damit für eine 39:30 Halbzeitführung.
Wer gedacht hatte jetzt sei der Knoten endlich geplatzt, der täuschte sich leider. Fünf Ballverluste in den ersten beiden Spielminuten brachte das Team der Urspringschule erst zurück in Schlagdistanz und in der 29. Minute sogar in Führung. Lediglich Lenny Karius konnte in diesem Viertel mit sechs Punkten dagegen halten. Mit 25:15 ging das dritte Viertel allerdings verloren.
Es kam heute einfach kein Fluß ins Spiel der u18 Panthers. Einer guten Aktion folgte stets eine schlechte, in der Offensive wie der Defensive. In der 37. Spielminute war es dann wieder Steffen Keiner der sein Team mit einem „and one“ Angriff einen Sechspunktevorsprung verschaffte. In den letzten drei Minuten konnte der Vorsprung dann noch leicht auf ein 77:69 ausgebaut werden.

Am kommenden Wochenende fahren die Panthers zum Tabellenzweiten nach Kornwestheim. Eine klare Leistungssteigerung wird nötig sein, um eine Chance auf den Sieg zu haben.

Für die SV Böblingen spielten:
N. Schlipf (20 Punkte/2 Dreier), S. Keiner (22/3), E. Friese, E. Mijacz (6), C. Moten (7), R. Bozovic (4), C. Crouch (2), E. Tahiri (3/1), M. Grahovac, D. Bogojevic (7), B. Mavrov und L. Karius (6).

26.11.2018 u18m › Saison 18/19
Facebook Seite
Regioteam Basketball Aid7