1. Herren Regionalligaspiel/heimspiel ...

Von: Fritz Schlipf

... in der Geschichte der Böblinger Herrenmannschaft. Am Samstag den 29.09.2007 um 18:00 Uhr treffen die Herren 1 der Böblinger Panthers auf die SG Mannheim.

Die Mannheimer starteten ebenfalls mit einer Niederlage in die Saison. Sie unterlagen den Derendingern mit 74:61. Die besten Scorer waren in diesem Spiel der US Amerikaner Ronald Lenair Merriwether (14 Punkte), Jonathan Tunga (12 Punkte) und Wolfgang Otters (11 Punkte).
Mannheim ist ein sehr großes Team. Mit vier Spielern zwischen 2,03m und 2,07m braucht sich das Mannheimer Team nicht vor unseren Langen verstecken. Die SG Mannheim schickt auch diese Saison wieder ein NBBL Team ins Rennen. Die NBBL ist die höchste Jugendliga Deutschlands. Diese jungen Talente werden ebenfalls in der 2. Regionalliga bei den Herren eingesetzt, um ihnen so viel Erfahrung und Spielzeit wie möglich zu geben. Da kommt dann auch mal ein 16 Jähriger zum Einsatz.
Die Mannheimer belegten letztes Jahr in der noch eingleisigen Regionalliga den 10. Platz und mussten somit zusammen mit den Teams aus Ludwigsburg, Oberelchingen, Karlsruhe, Leimen und Berghausen den Weg in die neue 2. Regionalliga antreten. Die neue 2. Regionalliga setzt sich dieses Jahr also aus sechs Absteigern der Regionalliga, sowie aus 6 Aufsteigern der beiden Oberligen zusammen. Die Aufsteiger sind Böblingen, Fellbach und Derendingen aus der Oberliga Ost und die Teams aus Leimen, Sandhausen und Heidelberg aus der Oberliga West.

Die Panthers haben die unnötige Niederlage am Wochenende gegen Ludwigsburg analysiert und man arbeitet bereits an den Schwächen des Spiels, um diese Fehler nicht noch einmal zu begehen. Schwerpunkt liegt hier in der Abstimmung der Verteidigung. Jeder einzelne macht seine Sache schon ganz gut, man verteidigt allerdings noch nicht gut genug als Team. Das soll am Samstag ganz anders aussehen. Der 2. Schwerpunkt liegt ganz klar bei den Freiwürfen. Daran wird die Woche ebenfalls gearbeitet.
Diese Trainingswoche gestaltet sich allerdings etwas schwierig. Mit Stefan Möbius und Oliver Schlipf sind noch zwei Spieler etwas angeschlagen. William Jones konnte seinen Arbeitsplan in der Kaserne noch nicht umstellen, Peter Prohazska studiert in Aalen und kann daher nicht zu jedem Training kommen, Mayo Ganesharatnam ist die komplette Woche im Rahmen seiner Ausbildung unterwegs und Florian Niethammer ist nach wie vor noch aus persönlichen Gründen verhindert. Also keine optimale Vorraussetzung für die Trainingseinheiten. Aufgefüllt wird die Mannschaft im Training mit U20 Spielern wie Stefan Illg. Am Wochenende wird die Mannschaft aber bis auf Florian Niethammer wieder komplett sein und für den ersten Sieg kämpfen bis zum umfallen.

Im Rahmenprogramm werden wieder unsere Cheerleader für Unterhaltung und Stimmung sorgen. In der Halbzeitpause wird ein Zuschauer wie bei jedem Heimspiel die Möglichkeit haben, mit einem Treffer von der Mittellinie 100 Euro zu gewinnen. Für Speis und Trank ist wie immer gesorgt.

Also bis Samstag in der Hermann-Raiser-Halle ?

27.09.2007 Männer 1
Facebook Seite