Offene Rechnung in Sandhausen zu begleichen

Von: Oliver Schlipf

Im ersten Spiel unter Coach A.J. wurde die Pokalbegegnung gegen Sandhausen mit 97:89 verloren. In diesem Spiel konnte der Sandhausener Guard Eugene Wright nie kontrolliert werden. Neben seinen 30 Punkten setzte er auch immer wieder seine Mitspieler gut in Szene. Die nicht weniger erhebliche Schwachstelle war unter dem eigenen Korb, wo die gegnerischen Center immer wieder zu zahlreichen Offensiverebounds und einfachen Punkten kamen.

Im Training wurde diese Woche wieder der Schwerpunkt auf die Verteidigung gelegt. 97 Punkte im ersten Spiel gegen Sandhausen waren mindestens 20 Punkte zuviel. Nachdem man im letzten Spiel fast nur die Hälfte der Punkte gegen Berghausen zuließ, wird auch in diesem Spiel sehr aggressiv verteidigt werden. Vor allem muss man den Ball aus den Händen von Wright bekommen. Das Zweite was es zu verbessern gibt, ist die Lufthoheit unter den Körben. Dort wird Bruce Zabukovic dem Spiel mit Sicherheit seinen Stempel aufdrücken. Nachdem Bruce noch im ersten Spiel untätig auf der Bank sitzen musste und die Niederlage nur mit anschauen konnte (fehlende Freigabe), brennt auch er darauf, sich für die Niederlage der Panthers zu revanchieren.

Nachdem Alexander Kahlig aus privaten Gründen zwei Wochen nicht zu Verfügung steht, ist Florian Niethammer seit letzter Woche wieder im Training. Nach einem Kurzeinsatz im letzten Spiel, konnte er diese Woche im Training erneut beweisen, wie wichtig er für das Team ist. Wir freuen uns, dass ?Flo? wieder an Bord ist. Hinter dem Einsatz von Daniel Bernik steht noch ein Fragezeichen. Bereits im Spiel gegen Berghausen plagte ihn eine Erkältung. Wir hoffen er erholt sich bis zum Wochenende wieder. Er wird sehr wichtig sein, um Wright zusammen mit Mayo Ganesharatnam das ganze Spiel über zu beschäftigen und ihm keine Verschnaufpausen zu gönnen.

Bei einem Sieg am Wochenende kann man bis auf den 4. Tabellenplatz nach vorne rutschen und ist damit wieder auf Schlagdistanz zu den vorderen Plätzen. Treffpunkt des Teams und der Fans ist der Parkplatz an der Herman-Raiser-Halle um 14:15 Uhr. Man startet dann gemeinsam mit dem Bus von Weiss & Nesch nach Sandhausen. Spielbeginn ist 17:00 Uhr in Sandhausen in der Hardtwaldhalle. Der Bustransfer wird für die Fans diese Saison kostenlos sein. Über eine Spende ist man jedoch dankbar. Wir freuen uns auf jeden Fan, der den Weg nach Sandhausen mit uns antreten wird. Die Mannschaft wird alles geben um den zweiten Sieg auf der Rückfahrt feiern zu können. Der Bus wird um ca. 20:30 Uhr zurück erwartet.

10.10.2007 Männer 1
Facebook Seite