Herren 2 holen vorzeitig Meistertitel

Von: Thomas Ritter

Wer hätte das vor Saisonbeginn gedacht: bereits 3 Spieltage vor Rundenende steht die 2. Herrenmannschaft als Bezirksligameister West fest und hat somit das erhoffte Saisonziel mit dem Aufstieg in die Landesliga in der Tasche.

Den entscheidenden Sieg gab es am vergangenen Wochenende in Derendingen gegen die 3. Mannschaft des TV. Die Reise in die Unistadt am Sonntag Morgen trat das Team zunächst mit gemischten Gefühlen an, hatte man doch ohne die U20-Spieler nur 7 einsatzfähige Spieler zur Verfügung. Zu allem Überdruss hatte sich Aufbauspieler Torsten Baumann im Laufe der Woche eine Handverletzung zugezogen. Diese schien ihn jedoch glücklicherweise nicht zu behindern, denn gleich im ersten Viertel sorgte er mit 11 Punkten dafür, dass das Spiel ausgeglichen verlief. In der Abwehr unterliefen der Zweiten dagegen bis zur Halbzeitpause einige Abstimmungsprobleme, denn Derendingen gelang es wiederholt sich unter dem Korb im Spiel 1 gegen 1 durchzumogeln.

Nach dem 2. Viertel stand es 32:30 für Derendingen und eine spannende zweite Halbzeit bahnte sich an. Um den Druck auf die Derendinger Abwehr zu erhöhen versuchte man es auf Böblinger Seite nach dem Seitenwechsel mit drei Centern im Angriff. Unverständlicherweise wurden die Angriffe nun jedoch zu schnell und mit Fehlwürfen abgeschlossen, Derendingen gelang es im Gegenzug mit drei erfolgreichen Dreiern den Vorsprung auf 55:49 auszubauen.Die Heimmannschaft war nun "heiß gelaufen", witterte man doch die Chance, dem Tabellenführer ein Bein zu stellen. Böblingen schien darüberhinaus kräftemäßig abzubauen und irgendwie hatte man den Eindruck, als ob man sich vor Beginn des letzten Viertels bereits damit abgefunden hatte, dass die Entscheidung über den Aufstieg nochmals vertagt werden müsste.
Doch dann ging doch noch ein Ruck durch die Mannschaft. Innerhalb von drei Spielminuten gelangen zehn Punkte, während Derendingen nur auf zwei Zähler kam. Unverhofft lag der SVB nun seinerseits erstmals in Führung. Derendingen gab jedoch noch nicht auf und konterte mit zwei Dreiern und führte seinerseits eine Minute vor Spielende wieder mit drei Punkten.
In der Schlussminute setzte Böblingen jedoch vollends auf Sieg: Fünf Punkte durch T. Baumann und S. Suhonjic brachten die Führung zurück. Den  Schlusspunkt setzte T. Fehre mit einem 'Steal', der bei seinem folgenden Korblegerversuch nur durch ein Foul gestoppt werden konnte und anschließend die beiden Freiwürfe erfolgreich versenkte. Danach gab es bei der Mannschaft nur noch freudige Umarmungen.

Mit diesem Sieg ist Böblingen vom Verfolgerfeld auf Grund eines 6-Punktevorsprungs nicht mehr einzuholen. Der Pflicht folgt somit die Kür und die verbleibenden drei Partien können getrost der Kategorie "Genussspiele" zugeordnet werden.
                           

Für den SVB spielten:

Baumann (27), Fehre (8), Ritter, Roquette (11), Schmidt (2), Suhonjic (27), Wiedemann (2))

19.02.2008 Herren2
Facebook Seite