U16 mit 89:60 Niederlage in Elchingen

Von: H. Claus

Unter schwierigen Vorzeichen begab sich die U16 zur weiten Anreise nach Elchingen. Beim aktuellen Tabellenzweiten galt es für den bisher noch sieglosen Tabellenletzten, sich achtbar aus der Affäre zu ziehen. Keine leichte Aufgabe auch für den kurzfristig eingesprungenen Coach Viktor Vladov, der für den mit den Herren 1 spielenden Arber Shabani das Team in das erwartete schwere Spiel führte. So musste man das erste Viertel deutlich mit 29:12 abgeben. Der Gegner schien übermächtig an diesem Tag zu sein und man musste mit einer sehr deutlichen Niederlage rechnen. Im folgenden Abschnitt setzte sich das Bild fast unverändert fort, und so schlug das zweite Viertel immer noch deutlich mit 23:12 beim ProB–Nachwuchs zu Buche.

Der Coach hatte nun in der Halbzeitpause die Gelegenheit, seine Spieler noch besser auf den Gegner einzustellen, die Abwehrarbeit und vor allem die vielen Turnover anzusprechen. Die Mannschaft zeigte sich im dritten Viertel weiter verbessert und hatte sich mit einem knappen 17:15 den Respekt  des Gegners erarbeitet. Dass dann das letzte Viertel mit 20:21 an die Panthers ging, zeigte insgesamt die positive Spielentwicklung und lies die Heimfahrt entspannter antreten. Das Team hatte sich nie aufgegeben und man erntete zwar keine Zähler, zeigte aber Kampfgeist, fand dann selbst ins Spiel und bot in der zweiten Hälfte (37:36) ein ausgeglichenes Spiel. Das war ein hartes Stück Arbeit für Coach und Spieler, aber auch für die begleitenden Eltern, die das Team kräftig unterstützt haben.

Es spielten:
Tim Feyerabend (2), Marko Grahovac (12), Patrick Jaksche (1), Leart Krasniqi (4), Peter Kushev (19), Hamza Majunovic (4), Matteo Piccioni (8), Valentin Schimpf (3), Konstantin Schoenen, Harun Subasic, Edison Tahiri (7).

29.01.2018 u16m › Saison 17/18
Facebook Seite