Personalsituation immer noch angespannt

Von: Franz Arbinger

In der Regionalliga muss die SV Böblingen am Samstag bei der BBU Ulm antreten. Vor der Begegnung beim Tabellennachbarn hat sich die Personalsituation des Böblinger Teams leider noch nicht entspannt. Zwar ist Kapitänin Franziska Körner wieder an Bord, dafür muss neben dem Abgang von Lucrezia Longo auch Mara Eberwein wegen einer schulischen Veranstaltung passen, und die Liste der kranken und verletzten Spielerinnen hat sich leider noch nicht verkürzt.

Das wiegt natürlich vor dem Spiel bei den punktgleichen Ulmerinnen doppelt schwer. „Es hilft nichts, da müssen wir durch und das Beste daraus machen“ lautet die Parole im Böblinger Lager. Ulm konnte sich am ersten Rückrundenspieltag deutlich mit 74:56 gegen den TV Konstanz durchsetzen. Dabei erwies sich ein Quartett um Marcella Lucas (18 Punkte) Nachwuchstalent und Topscorerin Annika Holzschuh (19 Punkte) als besonders treffsicher. Nur wenn die Böblinger Verteidigung konzentriert zu Werke geht und die Ballverluste im Angriff minimiert werden, besteht die Chance, den Hinspiel-Sieg zu wiederholen.

26.01.2018 Damen 1 › Saison 17/18
Facebook Seite