Lady-Panthers erwarten keinen Spaziergang

Von: Franz Arbinger

Zum letzten Spiel der Regionalliga-Vorrunde empfangen die Böblinger Lady-Panthers den Aufsteiger TV Konstanz. Als Vizemeister der Oberliga hinter BBU 01 Ulm setzten sich die Basketballerinnen vom Bodensee in der Aufstiegs-Relegation etwas überraschend gegen den SSC Karlsruhe durch und konnten bislang zwei recht deutliche Siege gegen die Basket Ladies Kurpfalz sowie die TG Sandhausen einfahren. Darüber hinaus ließen sie Anfang Oktober durch eine knappe 45:49-Niederlage in eigener Halle gegen den bislang noch ungeschlagenen MTV Stuttgart aufhorchen.

Das hört sich also nach allem anderen als einem Spaziergang für die SVB an. Wichtig wird sein, gegen die ausgeglichen besetzten und defensivstarken Konstanzerinnen eine gute Balance von Tempo und Ballsicherheit im Angriff hinzubekommen, was in den letzten Spielen ja ganz gut gelang. Allerdings ließ man in den beiden letzten Spielen zum Schluss hin etwas nach, was gegen Konstanz unbedingt vermieden werden muss. Fehlen werden leider weiterhin Lucrezia Longo, Allyson Taylor und Amelie Wittmann, dafür werden Isabel Roquette und Melanie Pfeffer wieder auflaufen können.

15.12.2017 Damen 1 › Saison 17/18
Facebook Seite