Lady-Panthers empfangen Sandhausen

Von: Franz Arbinger

Langsam neigt sich die Vorrunde in der Regionalliga dem Ende zu. Zum Heimspiel der Lady-Panthers gibt diesmal die TG Sandhausen, die ihr bisher einziges Erfolgserlebnis mit einem knappen 48:46 gegen die Basket Ladies Kurpfalz feiern konnte, ihre Visitenkarte in der Hermann-Raiser-Halle ab.

Also eine klare Sache für die Gastgeber? Das wäre voreilig, denn jedes Spiel muss erst einmal gespielt werden. Zudem konnten die Böblingerinnen unter der Woche krankheitsbedingt nicht vollzählig trainieren, so dass Coach Arbinger keinen Anlass sieht, den Gegner auf die leichte Schulter zu nehmen. Außerdem werden mit Wittmann, Taylor und Eberwein drei wichtige Spielerinnen fehlen. Dafür gibt Neuzugang Carolyn Poetsch auf der Centerposition ihr Heimdebut. „Wir werden das nur gewinnen, wenn wir mit der gleichen Einstellung in die Partie gehen wie in den letzten beiden Spielen, egal wer auf dem Feld steht“. Auf jeden Fall wäre der Heimsieg gegen den direkten Konkurrenten enorm wichtig für die Tabellensituation, bevor es am darauffolgenden Spieltag zum letztjährigen Vizemeister nach Freiburg geht.

01.12.2017 Damen 1 › Saison 17/18
Facebook Seite