Panthers beenden Saison auf Platz Drei

Von: Redaktion

Zum Abschluss einer erfolgreichen Saison konnten die Böblinger Basketballer vor heimischem Publikum den TV Nellingen zum zweiten Mal besiegen. Dabei hatten die Panthers mehr Mühe als nötig gewesen wäre, letztlich genügte jedoch ein sehr gutes Spielviertel um auch den letzten Saisonsieg unter Dach und Fach zu bringen.

Bereits im Hinspiel hatte das Böblinger Team Schwierigkeiten mit der  unkonventionellen Spielweise des Gegners von den Fildern - die Panthers waren also gewarnt. Dennoch startete man nicht mit der nötigen Konzentration ins Spiel und ließ dem Gegner viel zu viel Freiraum. Nellingen nahm die Geschenke dankend an und bewies mit vier Dreipunktewürfen im ersten Abschnitt bereits große Treffersicherheit bei Distanzwürfen. Auch den starken Zug der Gegner zum Korb wurde von den Panthers nicht genügend unterbunden. Es schien, als investiere Böblingen gerade das Nötigste um im Spiel zu bleiben. So konnte sich der Gegner bis kurz vor die Halbzeit immer knapp in Front halten. In den letzten zwei Minuten vor der Halbzeit blitzte dann die gewohnte Böblinger Energie kurz auf und prompt konnte man sich mit einem 12:2 Lauf zur 49:45 Halbzeitführung werfen.
Das Böblinger Publikum hoffte nun, dass die zwei starken Minuten vor der Pause einen Vorgeschmack auf die zweite Spielhälfte geboten hätten – und diese Hoffnung wurde vom Böblinger Team nicht enttäuscht. Mit einer konzentrierten Leistung ließen die Hausherren dem Gegner im dritten Viertel keine Chance und bauten ihre Führung zunächst mit einem 13:3-Lauf aus, ehe man mit einem weiteren 10:2 Zwischenspurt auf 72:53 davonzog.
Das gleiche Bild bot sich zu Beginn des Schlussviertels bis die Panthers beim 81:59 ihre höchste Führung im Spiel erreicht hatten. Während Böblingen nun offenbar glaubte, das Spiel locker ausklingen zu lassen hatte der TV Nellingen andere Pläne: Der Gegner feuerte nun aus allen Rohren – und traf. Drei Dreier in Folge schenkten die Mannen von den Fildern dem Gastgeber in einer einzigen Spielminute ein. Bereits nach dem zweiten erfolgreichen Wurf hatte Böblingens Trainer Döbele lautstark seinen Unmut über die laxe Verteidigungshaltung deutlich gemacht. Zwar fingen die Panthers den Höhenflug des Gegners mit eigenen elf Punkten ab, erlaubte Nellingen im Gegenzug allerdings noch einmal acht Zähler am Stück zum 84:92, ehe man mit sechs erfolgreichen Freiwürfen den Sack zumachte.
Mit diesem Sieg belegen die Panthers in der Abschlusstabelle den dritten Platz hinter den beiden Topfavoriten Zuffenhausen und Söflingen.

Für die SVB spielten:
Ahmetaj (17 Punkte/2 Dreier), Baric (5/1), Ehmann (20), Lawrence (17/2 Dreier), Tschernenko (4), Pfannenschwarz (3/1), Hunter (36).

12.04.2017 Herren1 › Saison 16/17
Facebook Seite