Deutlicher Erfolg über den Tabellenletzten

Von: Tobias Schlipf

Florian Niethammer

Mayoo Ganesharatnam

Tobias Schlipf

SV Böblingen - SF Neckarsulm 92:57 (45:30)

Trotz einer eher durchwachsenen Leistung der Böblinger Korbjäger gerieten sie gegen den Tabellenvorletzten aus Neckarsulm nie in Gefahr und entschieden das Spiel deutlich mit 92:57 für sich. Zu schwach war die Mannschaft aus Neckarsulm, die nur zu siebt anreiste und dazu noch auf zwei ihrer Besten verzichten musste. Die Panthers aus Böblingen, die bis auf den krankheitsbedingten Ausfall von Scharfschütze Oliver Schlipf komplett antraten, nahmen sich vor, das Spiel schnell zu entscheiden.

Allerdings ging man zu unkonzentriert in die Partie und nach unnötigen Ballverlusten und zwei erfolgreichen Dreiern der Gäste stand es in der 5. Minute noch 8:8. Dann fing Böblingen an, den Druck in der Verteidigung zu erhöhen und die Partie schneller zu gestalten. Es wurde ein Ball nach dem anderen erobert und sicher durch Fastbreaks gepunktet. Aufbauspieler Tobias Schlipf konnte 8 schnelle Punkte erzielen und wenn ein Wurf der Böblinger daneben ging, verwandelte Flo Niethammer die Abpraller gegen die körperlich unterlegenen Gäste. Mit einem 17:0 Lauf setzten sich die Böblinger ab und beim Stand von 25:9 gegen Ende des ersten Viertels war wohl schon jedem Besucher in der Halle klar, wie der Sieger dieser Partie am Ende heißen würde.

Doch mit der Viertelpause schien auch der Lauf der Böblinger etwas unterbrochen zu sein. In den zweiten 10 Minuten agierte man wie zu Beginn der Partie etwas zu lethargisch, ließ in der Verteidigung nach und spielte die Angriffe nicht mehr sauber aus. Die Freiräume, die das Team aus Neckarsulm nun vermehrt bekam, nutzten sie für einige 3-Punkte-Treffer und antworteten so ihrerseits mit einem 8:0 Lauf. Böblingen konterte durch Kapitän Stefan Möbius, der trotz einer Schulterverletung, die ihn unter der Woche außer Gefecht gesetzt hatte, eine starke Vorstellung in der ersten Halbzeit bot, bevor er in der zweiten vorsichtshalber das Spiel von der Bank verfolgte. So hatte man zur Halbzeit zwar immer noch einen sicheren 15 Punkte Vorsprung, konnte aber keinesfalls damit zufrieden sein, dass die Gäste das zweite Viertel mit 21:20 für sich entschieden.

Coach Arbinger schaffte es in der Pause wohl, sein Team für den Beginn der zweiten Halbzeit wieder richtig einzustellen. Auch hier zeigte man wieder, zu was das Team eigentlich in der Lage ist, wenn konzentriert zu Werke gegangen wird. Podunavac konnte nun durch Schnellangriffe punkten und Marc Hottmann schloss 2 schöne Pässe von Tobias Schlipf jeweils mit Dunking ab. In nur 8 Minuten erhöhte Böblingen seinen Vorsprung um weitere 17 Punkte und führte in der 28. Minute bereits mit 66:34.

Dass man es in dieser Saison bisher nicht schafft, 40 Minuten auf einem hohen Level zu spielen, zeigte sich aber auch wieder in dieser Partie. Nach dem schwachen 2. Viertel verschenkte man auch jetzt wieder leichtfertig einige Bälle und Neckarsulm erzielte ihrerseits 7 unbeantwortete Punkte. Dennoch blieb der Gegner einfach zu harmlos, um die eher durchwachsene Leistung der Panthers stärker auszunutzen.

Auch das letzte Viertel hatte seine Höhen und Tiefen. Böblingen tat nicht mehr als sie mussten und Neckarsulm nicht mehr als sie konnten. Der auch an diesem Abend wieder mit 33 Punkten überragende Topscorer Marc Hottmann setzte mit einem Dreier den Schlusspunkt und Böblingen gewann ohne groß zu glänzen mit 92:57.

Coach Arbinger nutzte dabei die Gelegenheit, um allen seiner 11 Spieler in dieser Partie ausreichend Spielzeit zu geben, wobei sich erfreulicherweise alle Spieler auf der Scorer-Liste eintragen konnten und auch Youngster Stephan Illg zu seinen ersten Punkten im Panthers-Trikot kam.

Punkte für Böblingen:
M. Hottmann (33/2 Dreier), T. Schlipf (12), S. Möbius (10), N. Podunavac (8), F. Niethammer (8), P. Prohaszka (7/1), M. Ganesharatnam (6), J. Wehrle (3/1), P. Leser (2), S. Illg (2), A. Kahlig (1)

Punkte für Neckarsulm:
Zimmermann (20), Korab (12/2), Peric (8/2), Heidebrecht (6/1), Warren (6), Djurdjevic (3), Lang (2)

25.11.2006 Herren1
Facebook Seite