Mit deutlichem Sieg an die Tabellespitze

Von: Tobias Schlipf

Alexander Kahlig

Das Team

Marc Hottmann

TV Neckarweihingen ? SV Böblingen 66:88 (31:52)

Am dritten Spieltag trafen die Böblinger Korbjäger auf den bis dahin ebenfalls noch ungeschlagenen TV Neckarweihingen und trotz des jungen Alters des Gegners (kein Spieler älter als 19 Jahre) und deren körperlichen Unterlegenheit war den Böblingern klar, dass sie konzentriert in dieses Spiel gehen mussten.

Die Spieler von Coach Arbinger versuchten so von Beginn an, dem Spiel ihren Stempel aufzudrücken und erzielten die ersten Punkte des Spiels. Man spielte aus einer kompakten, aufmerksamen Defensive heraus und versuchte in der Offensive, seine körperliche Überlegenheit auszunutzen. Neckarweihingen war bemüht, den Platz der langen Garde der Böblinger einzuengen und so entstanden Freiräume auf den Außenpositionen. Diese nutzten die Brüder Oliver und Tobias Schlipf mit 3-Punkte Würfen, um sich erstmals mit 16:9 etwas abzusetzen. Nun lief es bei den Panthers aus Böblingen und durch einen weiteren 9:0-Lauf konnte man sich weiter absetzen und ging mit einer deutlichen 26:14 Führung in die Viertelpause.

Die zweiten 10 Minuten verliefen ähnlich. Böblingen kombinierte ihr Spiel geschickt und konnte unter dem Korb in dieser Phase vermehrt durch Niethammer punkten, während Oliver Schlipf Punkte von außen einstreute. Durch weitere 11 Punkte in Folge konnte man beruhigt in die Pause gehen, denn die junge Truppe von Coach Michelmann hatte zuwenig Antworten auf das variable Spiel der Panthers und lag bereits zur Halbzeit mit 31:52 zurück.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit erzielte Böblingen weitere schnelle 4 Punkte, doch schien es so, als ob sie danach einen Gang zurückschalteten. Die Neckarweihinger verteidigten nun engagierter und Böblingen wechselte vermehrt durch. Der Rhythmus in der Offensive schien etwas verloren gegangen zu sein und so konnte der Gegner das punktearme 3.Viertel mit 13:11 für sich entscheiden und den Vorsprung der Böblinger nicht höher werden lassen.

Im letzten Spielabschnitt sah man ein ausgeglichenes Viertel, indem die Böblinger dem Gastgeber doch einige leichte Punkte schenkten, aber auch selber wieder häufiger den Korb trafen. Hottmann zeigte dabei den mitgereisten Böblinger Fans durch seinen zweiten spektakulären Dunking eine weitere schöne Aktion und diese konnten einen zu keinem Zeitpunkt ungefährdeten 88:66 Sieg der Böblinger bejubeln.

Durch diesen deutlichen Erfolg und der gleichzeitigen Niederlage der Mannschaft aus Urspring konnten die Panthers nun die Tabellenspitze übernehmen und werden diese Woche im Training sicherlich weiterhin versuchen, noch die ein oder andere Schwachstelle im Spiel zu verbessern, um dann nächsten Samstag gegen die SSG Ulm vor heimischem Publikum wieder eine überzeugende Leistung zu bringen.

Punkte für Böblingen:
M. Hottmann (22/1 Dreier), O. Schlipf (19/3), F. Niethammer (16), T. Schlipf (11/1), S. Möbius (6), A. Kahlig (4), J. Wehrle (4), P. Prohaszka (3/1), N. Podunavac (3), S. Illg (0), P. Leser (n.e.)

Punkte für Neckarweihingen:

Leidel (20/1 Dreier), Koch (16), Kantschar (10), Wright (7), Djereke (4), Gekeler (3), Henke (3), Fugel (2), Arbinger (1)

14.10.2006 Herren1
Facebook Seite