Zwei Siege in Bahlingen

Von: Jeannette Langner

TSG Bahlingen - SV Böblingen I 26:53 (16:25)

Schon für 10 Uhr war am letzten Sonntag das Spiel in Balingen für unsere U16m1 angesetzt. Sprich auch am Sonntag galt es früh aufzustehen, daher hier einen BESONDEREN DANK an Herrn Ochotta, Herrn Maier und Herrn Schill, die ihr Frühstück nach Balingen verlegt haben!!!

Auch der Gastgeber schient noch nicht ganz wach zu sein, denn das ersten Viertel konnten unsere Jungs mit 2:13 für sich entscheiden. Bei so einem Spielstand war ist es keine Frage, dass auch die "Basketballanfänger" des Teams ihre Erfahrung auf dem Feld sammeln konnten.

Balingen steigerte sich im 2. Viertel zunehmend, doch war mit dem Halbzeitstand 16:25 keine wirkliche Gefahr zu sehen, dass Spiel aus der Hand geben zu müssen. Durch gutes Teamplay und Ausblocken unter dem Korb wurden die 2. Chancen der Gastgeber minimiert und siegte dann mit 26:53.

Punkte für Böblingen:
T. Grzemba (14), D. Marquart (14), D. Ochotta (10), T. Breier (7), J. Vo (4), G. Dolhoff (2), K. Bajgora (2), P. Sarpong, S. Maier, M. Schill

SV Böblingen I - VfL Nagold 40:32 (16:15)

Nach einer kurzen Erholungsphase die einige für ein kleines Frühstück nutzen, hieß es sich wieder neu zu konzentrieren und gegen den VfL Nagold zu bestehen. Das erste Viertel wurde mit 14:4 gewonnen und es schien ein klares Spiel zu werden.

Doch Nagold schien sich im ersten Viertel erste warm gespielt zu haben und drehte im 2. Viertel richtig auf. Unsere Jungs dagegen waren unkonzentriert und verteidigten mehr mit den Händen als mit den Beinen. Somit war das Team und einzelne Spieler recht schnell mit Fouls belastet. Zu viele 2. oder sogar 3. Chancen wurden dem Gegner gewährt, so ist es kein Wunder, dass der Vorsprung auf einen Punkt geschmolzen ist (Halbzeitstand 16:15).

Erst in der letzten Minute des 3. Viertels gelang es Böblingen sich mit 7 Punkten wieder etwas abzusetzen. Auch der VfL Nagold hatte nun mit Foulproblemen zu kämpfen, so war das letzte Viertel wieder sehr ausgeglichen und endete mit 40:32 für Böblingen.

Somit lohnte sich das frühe Aufstehen auf der ganzen Linie und für die Fahrer (Väter) war es sicher auch eine kleine Entschädigung! NOCH MAL VIELEN DANK AN DIE VÄTER!!

Punkte für Böblingen:
D. Marquart (9), P. Sarpong (8), K. Bajgora (7), T. Breier (6), T. Grzemba (6), J. Vo (2), D. Ochotta (2), S. Maier, M. Schill, G. Dolhoff

19.11.2006 u16m1
Facebook Seite