Gegen Möhringen zu jedem Zeitpunkt überlegen

Von: Tobias Schlipf

Marc Hottmann

Panthers

Oliver Schlipf

SV Böblingen - SpVgg Möhringen 1887 101:73 (51:36)

Ein deutliches 101:73 stand nach 40 gespielten Minuten auf der Anzeigetafel der Hermann-Raiser Halle. Dieses Ergebnis spiegelte auch den Spielverlauf wieder. Die Böblingen Panthers waren dem Gast aus Möhringen zu jedem Zeitpunkt überlegen und ließen von Beginn an keine Zweifel am 15. Sieg im 16. Saisonspiel aufkommen.

Wie schon in den Spielen zuvor, begann die SVB sehr stark und konzentriert. Im Angriff kam man zu einfachen Punkten unter dem Korb und in der Verteidigung stand das Böblinger Team sicher. Schon in den ersten Minuten blockte SVB-Kapitän Stefan Möbius vier der Möhringer Wurfversuche ab und in der 5. Spielminute hatte man durch einen tollen Dunking von Marc Hottmann bereits einen 10:2 Vorsprung herausgearbeitet. Möhringen kam erst danach etwas besser ins Spiel, doch als Oliver Schlipf seinen zweiten Dreier innerhalb kurzer Zeit mit der Schlusssirene des ersten Viertels im Korb versenkte, stand schon eine deutliche 29:14 Führung für die SVB zu Buche.

Nach einigen schönen Zuspielen von Aufbauspieler Tobias Schlipf erhöhten die Panthers auch im zweiten Viertel ihren Vorsprung und in der 15 Minute betrug die Führung bereits 21 Punkte (42:21). Doch angesichts des hohen Abstandes kam wohl auch die obligatorische Schwächephase der SVB.

Möhringen nutzte es aus, dass die Pressverteidigung der Böblinger nicht funktionierte und konnte durch einfache Punkte bis zur Halbzeit auf 51:36 verkürzen.

Nach der Pause verfehlte die SVB es ein wenig, weiterhin Gas zu geben. Obwohl die Gäste immer auf Distanz gehalten wurden, schmolz der Pausenvorsprung in der 27. Minute um ein Pünktchen auf 62:48. Durch zwei erfolgreiche Dreipunkte-Würfe der Panthers konnte man dennoch völlig beruhigt mit 72:55 in den Schlussabschnitt gehen.

In den letzten 10 Minuten merkte man schnell, dass bei Möhringen die Luft nun endgültig raus war. Die Böblinger Korbjäger versuchten aber, diese Partie konzentriert zu Ende zu bringen und mit vier aufeinanderfolgenden erfolgreichen Würfen jenseits der 6,25m Linie von Peter Prohaszka und Stephan Illg zogen die Panthers in der 35.Minute weiter davon (91:67). Böblingens Topscorer Marc Hottmann, der auch in diesem Spiel wieder starke 34 Punkte erzielte, war es vorbehalten, die 100-Punkte Marke zu knacken und am Ende konnte der Tabellenführer einen deutlichen und verdienten 101:73 Erfolg feiern.

Punkte für Böblingen:
M. Hottmann (34/1 Dreier), O. Schlipf (15/3), P. Prohaszka (13/3), S. Möbius (11), J. Wehrle (8), S. Illg (7/2), M. Ganesharatnam (5/1), T. Schlipf (4), F. Niethammer (4)

Punkte für Möhringen:
Balleer (26/1 Dreier), Peterson (13), Sonnenwald (9), C. Müller (6), F. Müller (6), Wandel (4), Ciziroglu (3/1), Schwalb (2), Breitfeld (2), Franke (2)

03.03.2007 Herren1
Facebook Seite