Vorbericht zum Spiel gegen TV Neckarweihingen

Von: Tobias Schlipf

Tabellenführer gegen den Siebten - das sieht auf den ersten Blick nach einer klaren Angelegenheit aus. Doch immerhin hat der TV Neckarweihingen am letzten Spieltag die starken Reutlinger mit 69:68 geschlagen! Das bedeutet, dass auch unsere Panthers gut beraten sind, die Gäste nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Daran ändert auch der weniger überzeugende Auftritt gegen Endersbach nichts, wo der TVN nur knapp mit 81:77 die Nase vorne behielt.

Die Ludwigsburger Vorstädter sind ein junges Team, fast alle Spieler sind noch in einer Jugendmannschaft aktiv. Einer von ihnen ist Ramin Henke, der ja in der letzten Saison auch das Böblinger Trikot trug. Heute wird er mit Sicherheit sein Bestes geben, um gegen seine damaligen Mitspieler ein gutes Spiel zu zeigen. Mit einem Schnitt von 15,2 Punkten und 2,5 Dreiern pro Spiel (was Platz 3 in der Rangliste bedeutet) ist er eine feste Größe in der Oberliga. Neben ihm gilt es vor allem auf Jonas Leidel zu achten, einen beweglichen Power Forward, der gleichzeitig auch regelmäßig im Regionalligateam der BSG Ludwigsburg aufläuft und mit einem Durchschnitt von 18,6 Punkten seine Korbgefährlichkeit bislang nachdrücklich unter Beweis gestellt hat. Zu den beiden gesellen sich die treffsicheren Tim Koch und Kristoffer Kantschar, die auch regelmäßig zweistellig punkten.

Bei den Gastgebern darf nach dem wichtigen Sieg in Fellbach jetzt nicht die Spannung verloren gehen. Ebenso wie am letzten Sonntag soll eine starke Defense die Grundlage für den Erfolg sein. Aber vor heimischem Publikum wollen die Panthers natürlich auch attraktiven Basketball im Angriff zeigen. Eine konzentrierte Leistung über 40 Minuten ist auf jeden Fall notwendig um das Spiel zu gewinnen und damit zu Hause weiter ungeschlagen zu bleiben.

25.01.2007 Herren1
Facebook Seite