Sieg und Niederlage zu Beginn der Trostrunde

Von: Peggy Reinhardt

SV Böblingen - TV Rottenburg 51:41 (25:24)

Rottenburg hatte uns schon in der Hauptrunde so einigen Nerven gekostet. Damals trennte man sich 2:2. Für die Trostrunde gilt: alle Spiele sollen gewonnen werden!

Die Jungs von Böblingen starteten auch konzentriert und überlegen, konnten sich aber durch ein mageres zweites Viertel nicht wirklich absetzen und gingen mit nur einen Punkt Führung (25:24) in die Halbzeitpause. Die Ansprache viel auch dementsprechend aus, die Jungs sollten sich wieder mehr auf das Spiel konzentrieren und einfach wie im Training spielen. Das erzielte auch Wirkung. So konnten die U14 das dritte Viertel klar für sich entscheiden zum 41:32. Das letzte Viertel war nochmal hart umkämpft aber letztendlich siegten der Böblinger Nachwuchs 51:41.

Für Böblingen spielten:
B. Halilovic (23), C. Rölcke (10), Ö. Karakütük (8), H. Tanneberger (4), D. Arslan (2), A. Soldat (2), A. Severin (2), B. Güllap, M. Schaarschmidt, J. Heiss, S. Hölzer

SV Böblingen - BSG Schramberg/Sulgen 44:59 (20:22)

Schramberg-Sulgen war in dieser Saison noch ein unbekanntes Team. Schon im Spiel Rottenberg gegen Schramberg konnte man jedoch sehen, dass diese Jungs kein leichter Gegner werden. Die Parole hieß schnell und konzentriert spielen. Dies konnten die Böblinger auch gut umsetzen und so ging man mit nur 2 Punkten Rückstand (20:22) in die Halbzeitpause. Doch in der 2. Halbzeit zeigte sich wo die U14m aus Böblingen noch ihre Defizite hat. So wurden leichte Punkte durch schlechte Verteidigung zugelassen und die Kondition einiger spielte auch nicht mehr so mit. Das Spiel hat Schramberg verdient mit 44:59 gewonnen.

Für Böblingen spielten:
N. Weckner (10), C. Rölcke (10), B. Halilovic (8), Ö. Karakütük (8), A. Severin (4), H. Tanneberger (2), J. Heiss (2), D. Arslan, A. Soldat, B. Güllap, L. Karakurt, S. Hölzer

04.03.2007 u14m
Facebook Seite