Academics zu stark für die angeschlagenen Panthers!

Von: Fritz Schlipf

Unter diesem Motto kann man das Spiel gegen den Mitaufsteiger und derzeitigen tabellenzweiten TV Derendingen stellen und wieder mal abhaken.

Oliver Schlipf

Foto: SHOT!

Alexander Kahlig und Bruce Zabukovic

Foto: SHOT!

Bruce Zabukovic

Foto: SHOT!

Stephan Illg

Foto: SHOT!

Philip Leser

Foto: SHOT!

Jörg Wehrle

Foto: SHOT!

Peter Prohaszka

Foto: SHOT!

Florian Niethammer

Foto: SHOT!

Daniel Bernik

Foto: SHOT!

Mußte man gegen Oberelchingen noch auf Stefan Möbius ganz verzichten, konnte er dieses mal mitspielen. Gehandicapt durch seine Fingerverletzung, ließ dies aber nur einen sporadischen Einsatz zu, der im Endeffekt mehr Risiko barg, als der Mannschaft Nutzen brachte. Dazu fielen noch der etatmäßige Aufbauspieler Mayo Ganesharatnam und auch Center Marco Kayser mit Verletzungen aus. Angeschlagen waren dazu noch Peter Prohazska, der unter der Woche umgeknickt war, sowie Florian Niethammer und Oliver Schlipf mit Erkältungen. Diese Ausfälle konnten die Böblinger im Laufe des Spieles nicht ausgleichen.

Dabei fing das Spiel mit einem Dreier von Daniel Bernik ganz gut an. Daniel Bernik rückte zusammen mit Jörg Wehrle und Phillip Leser für den verletzten Mayo Ganesharatnam und die angeschlagenen Stefan Möbius und Peter Prohazska in die Startaufstellung. In den nächsten Minuten befand sich die Defensive der Böblinger wieder im Tiefschlaf und so konnten die Gäste durch drei Dreier und zwei Korbleger nach gewonnenen Rebounds bereits nach 6 Minuten mit 6:18 deutlich in Führung gehen. Zu diesem Zeitpunkt hielten mit 6 Punkten Bruce Zabukovic und den Dreiern zwei und drei durch Daniel Bernik nur zwei Böblinger dagegen und so ging das erste Viertel mit 18:26 an die Gäste.
Nichts getroffen und durch zum Teil unverständliche Freiwurfpfiffe der Referees zugunsten von Derendingen ließen deren Vorsprung in den ersten 5 Minuten des zweiten Viertels auf 36:18 anwachsen, bevor den Panthers die ersten Punkte in diesem Viertel gelangen. Danach konnten die Böblinger in dieser Phase das Spiel ausgeglichen gestalten und gingen mit einen 16 Punkte Rückstand in die Halbzeitpause.
Die kurze Aufholphase zu Beginn des dritten Viertels wurde von den Gästen mit dem vierten von insgesamt 7 Dreiern gekontert und sie setzten sich auch in diesem Viertel mit 13:22 deutlich durch, wobei ihnen in den letzten zwei Minuten ein 11:4 Lauf die deutliche Führung von 68:43 einbrachte.
Das letzte Viertel konnte die Panthers wenigstens einigermaßen ausgeglichen gestalten. Vor allem Alex Kahlig (6 Punkte) und wiederum Daniel Bernik (8), der mit insgesamt 20 Punkten davon 4 Dreier auch Topscorer an diesem Abend wurde, konnten mit ihren Punkten das Ergebnis von 59:87 etwas erträglich gestalten.
Man traf an diesem Abend einfach auf eine sehr gut eingestellte Derendinger Mannschaft, die den Böblingern in Einsatz, Spielintelligenz und Treffsicherheit überlegen waren. Böblingen steht nun auf dem 5. Tabellenplatz. Gegen die Mannschaften auf den Plätzen 1 bis 4 war bis jetzt nichts zu holen. Man muss sich jetzt auf die restlichen 4 Spiele der Rückrunde konzentrieren und gegen die Mannschaften, die hinter den Panthers in der Tabelle stehen die Punkte holen.

Für Böblingen spielten:


Wehrle 4, Bernik 20 (4), Leser, Ilg 7 (1), Schlipf 4, Möbius, Prohaszka, Kahlig 6, Niethammer 6, Zabukovic 12.


Für Derendingen punkteten vor allem:

Aufm Kampe 22 und Kochendörfer 20.

12.11.2007 Herren1
Facebook Seite