TV Derendingen kommt zum Derby nach Böblingen

Von: Oliver Schlipf

Um eine gute Stimmung wird man sich beim ersten Heimspiel der Panthers in der Hermann-Raiser-Halle keine Sorgen machen müssen, denn neben den Böblinger Fans werden sicher auch der Gegner aus Derendingen einige Fans mit dabei haben. Viel mehr Sorgen muss man sich um die nach wie vor anhaltenden Personalsorgen machen. Marco Kayser laboriert noch an seinem Bänderriß und zu allem Übel wird Alexander Kahlig aus persönlichen Gründen am Wochenende ebenfalls nicht zur Verfügung stehen. Zumindest Peter Prohazska ist nach seiner überstandenen Knieverletzung wieder im Training. Man wird sehen wie fit der athletische Flügelspieler bis zum Wochenende sein wird.

Mit dem TV Derendingen kommt die Überraschungsmannschaft der letzten Saison nach Böblingen. Bis in die Rückrunde durften die Academics, wie sie sich selbst nennen, an der Tabellenführung schnuppern. Am Ende landete man auf einem guten vierten Platz. Doch auch in Derendingen muss man mit schmerzhaften Abgängen zurecht kommen. Neben dem Topscorer Maximilian Kochendörfer muss auch noch der "Kopf" der letztjährigen Mannschaft Jan Bösing ersetzt werden. Beide kehrten zu Beginn der Vorbereitung nach Tübingen zurück (diese beiden samt Bruce Zabukovic dürfen wir eine Woche später in Böblingen begrüßen). In einem Vorbereitungsspiel gewannen die Panthers deutlich gegen die Academics. Doch die Vorzeichen stehen nun leider anderst. Waren im Vorbereitungsspiel noch die Derendinger ersatzgeschwächt, müssen die Böblinger Ihre Ausfälle kompensieren. Nur mit einem verbesserten Teamplay und 110% Einsatz von der ersten Minute bis zu 40. wird man das Feld als Sieger verlassen können. Vielleicht aber wird man bereits am Samstag einen "alten Bekannten" in der Halle begrüßen dürfen. Diese Hilfe könnten die Panthers ganz dringend gebrauchen. Wir drücken die Daumen, dass das klappt.

02.10.2008 Herren1
Facebook Seite