Das Kämpfen hat sich gelohnt

Von: Franz Arbinger

Trotz des Fehlen einiger starker Spielerinnen aus der vorigen Saison und einer langen Ferienpause konnten sich die Lady- Panthers in der ersten Runde des BBW- Pokals gegen den SB Heidenheim über einen hart erkämpften Heimsieg freuen (SV Böblingen ? SB Heidenheim 72:63).

Von Anfang an gelang es den Gastgeberinnen das aggressive Spiel der jungen Heidenheimerinnen durch schnelles Umschalten von der Offense in die Defense zu verhindern und schon bald den Draht zum Korb zu finden um gute und sichere Punkte zu erzielen. So lagen die Böblinger Damen bis zur Halbzeit mit 37:32 Punkten in Führung. Durch eine schnelle, aggressive Ganzfeldverteidigung der Gegnerinnen gelang diesen die Führung nach dem 3. Viertel (50:54 für Heidenheim). Letztendlich ermöglichten mehrere sichere 3er Würfe der Jugendspielerin Isabel Roquette, so mancher schnelle Fastbreak von Katharina Schindler und eine erstklassige Reboundarbeit von Johanna Ang?ani in der Defense wie auch in der Offense ein Endergebnis von 72:63 für die Böblinger Lady Panthers.

Bis zum Punktspielauftakt am 4.Oktober haben die Damen noch etwas Zeit verschiedene Spielzüge zu perfektionieren, doch für den Auftakt war Trainer Franz Arbinger durchaus zufrieden: ?Es hat zwar das eine oder andere noch nicht ganz so funktioniert wie geplant, aber das war aufgrund der kurzen Vorbereitung zu erwarten. Auf jeden Fall haben die Mädels sehr gut  gekämpft und ihre individuellen Stärken zeigen können. Das lässt für die Runde hoffen.

Für die SVB spielten:

Iliana Solinas (2); Christine Sautter (6); Franziska Körner; Marie Roquette (13); Isabel Roquette (20); Johanna Ang?ani (9); Elke Schckert (6); Katharina Schindler (16); Stefanie Weichert.

15.09.2008 Damen 1
Facebook Seite