Eine Runde weiter

Von: Franz Arbinger

Im Pokalderby gegen den TSV Malmsheim gaben sich die Lady-Panthers keine Blöße und ziehen mit einem deutlichen 69:43-Erfolg in die nächste Runde ein. Nur jeweils zu Beginn der beiden Halbzeiten stotterte der Angriffsmotor etwas, als einige Würfe zu ungenau waren. Doch insgesamt konnte Malmsheim das hohe Tempo der Böblinger Spielerinnen nicht mitgehen und unterlag am Schluss deutlich.

Zum Beginn schien es, als hätte lediglich Isabel Roquette auf Böblinger Seite genügend Zielwasser getrunken. Nach zähem Beginn sorgte sie mit zehn Punkten, darunter zwei erfolgreiche Dreier, für die 12:4-Führung. Dann lief es auch bei den anderen Böblingerinnen besser und über 20:8 konnte sich der Regionalligist bis auf 29:13 in der 16. Minute absetzen. Malmsheim hielt aber dagegen und verkürzte bis zur Halbzeitpause auf 33:22. Beim Start in die zweiten 20 Minuten hatten die Gäste wiederum kein Glück mit ihren Abschlüssen. Vier Minuten dauerte es, ehe Franziska Körner die ersten Böblinger Punkte erzielte. Der TSV nutzte diese Phase und konnte vor allem durch Christina Holler, die in diesem Viertel neun Punkte erzielte, bis auf 40:34 verkürzen. Mit einem Zwischenspurt nach einer Auszeit war der alte Abstand aber innerhalb von zwei Minuten wieder hergestellt und mit 48:35 ging es in das Schlussviertel. Hier dominierte Böblingen durch Schnellangriffe und gutes Passspiel und nutzte seine Chancen. Dem hatte der Gegner nichts mehr entgegenzusetzen und die Lady-Panthers fuhren einen auch in der Höhe verdienten 69:43-Erfolg ein.
 
Für die SV Böblingen spielten:

I. Roquette (27/5 Dreier), L. Zeller (6), F. Körner (12), C. Finkbeiner (6), I. Leefken (2), M. Klenk, O. Fleck (4), K. Schindler (12).

Für den TSV Malmsheim traf  C. Holler (16) am besten.

04.11.2015 Damen 1 › Saison 15/16
Facebook Seite