Heimniederlage für die Lady-Panthers

Von: Franz Arbinger

Ohne Erfolg blieben die Bemühungen der Böblinger Regionalliga-Basketballerinnen im Spiel gegen den MTV Stuttgart. Nach ausgeglichener erster Halbzeit setzten sich die Gäste im Schlussviertel dank der treffsicheren Julia Wultschner (28 Punkte) mit 70:61 durch. Damit stehen beide Teams gemeinsam mit jeweils drei Siegen und vier Niederlagen im unteren Mittelfeld der Tabelle.

Nach dem besseren Start für die Gäste mit zwei schnellen Körben übernahmen Roquette und Co basierend auf einer konzentrierten Verteidigung die Kontrolle über das Spiel und gingen mit 10:4 in Führung. Doch Stuttgart glich binnen drei Minuten zum 10:10 aus und lag nach einem erfolgreichen Dreier kurz vor Viertelende sogar wieder mit 15:14 in Front. Im zweiten Viertel erspielte sich Böblingen Vorteile und ließ Stuttgarts Centerspielerinnen nicht zum Zuge kommen. Angetrieben vom Duo Franziska Körner und Isabel Roquette konnten sich die Lady-Panthers einen 32:24-Vorsprung erkämpfen, doch die Gäste blieben dran und kamen bis zur Halbzeit wieder auf 34:32 heran. Nach dem Seitenwechsel brachte Lena Zeller die Gastgeber mit vier Punkten auf 38:32 nach vorne. Dann gab es ein Durcheinander wegen eines Technischen Fouls gegen eine Stuttgarterin, mit dem Ergebnis, dass Böblingen zwei Freiwürfe aberkannt wurden, weil die falsche Spielerin an der Linie stand. In der Folge verloren die Lady-Panthers die Konzentration, und der MTV nutzte dies, um ihren Rückstand mit einem 11:0-Lauf in eine 45:40- Führung zu verwandeln. Diesem Rückstand lief Böblingen nun hinterher. Zu allem Unglück musste dann Marie Roquette auch noch kurz vor Ende des dritten Viertels mit ihrem fünften Foul vom Feld. Als Isabel Roquette in der 35. Minute von der Dreierlinie traf, war aber beim Stande von 51:57 noch alles drin. Doch in den letzten Minuten gelang es Stuttgart immer wieder, Julia Wultschner unter dem Korb frei zu spielen, was diese mit all ihrer Routine zu nutzen verstand und damit die Niederlage der Lady-Panthers besiegelte.
  
Für die SVB spielten:
I. Roquette (13/3 Dreier), L. Zeller (6), M. Roquette (8), F. Körner (10), K. Lech, C. Finkbeiner (4), I. Leefken (2), O. Fleck (6), K. Schindler (12).

Für den MTV Stuttgart trafen  J. Wultschner (28) und J. Simic (15) am besten.

Die zweite Frauenmannschaft bezwang im Vorspiel den VfL Sindelfingen nach spannendem Spiel mit 38:30 und festigte damit den zweiten Platz in der Bezirksliga.

24.11.2015 Damen 1 › Saison 15/16
Facebook Seite