Bittere Niederlage in Berghausen

Von: Franz Arbinger

Die Böblinger Lady-Panthers mussten am Sonntag beim ebenfalls noch abstiegsgefährdeten TSV Berghausen eine 56:64-Niederlage einstecken. Vor allem die Schwäche beim Rebound war ausschlaggebend dafür, dass die Gastgeber am Ende das Spielfeld als Sieger verließen.

Die Böblinger Spielerinnen hatten sich vorgenommen, sich von der Bedeutung des Spieles nicht zusätzlich nervös machen zu lassen. Und dieser Plan schien auch aufzugehen, denn man startete mit einem 6:0-Lauf in die Partie. Zwei Dreier des TSV Berghausen brachten dann den 10:10-Ausgleich, und ab da war die Partie immer heiß umkämpft. Während sich die Gastgeber beim 18:15 einen kleinen Vorteil verschaffen konnten, kam Böblingen durch Körner und Isabel Roquette zurück und ging mit einem knappen 19:18 in die erste Pause. Im zweiten Viertel fehlte im Böblinger Team etwas die Konzentration beim Abschluss, aber auch beim Gegner konnte man
mit der Treffsicherheit nicht zufrieden sein. Doch bei der Rebound-Arbeit hatte der TSV Berghausen an diesem Sonntag entscheidende Vorteile. Während die Fehlversuche der Böblinger meist in den Händen der Gastgeber landeten, taten sich die Lady-Panthers in der eigenen Verteidigung schwer und gestatteten dem Gegner einfach zu viele zweite Chancen. Ein 32:40-Pausenrückstand war die Folge. Nach dem Seitenwechsel versuchte es Böblingen mit verschiedenen Verteidigungen, doch näher als bis auf sechs Punkte Differenz kamen man nicht mehr heran. Immer wieder war Berghausen vor allem beim Rebound schneller am Ball und konnte seine Größenvorteile unter dem Korb ausnutzen. Auch ein 7:0-Lauf in der letzten Minute brachte lediglich noch eine Resultats-Verbesserung.

Für die SVB spielten:
I. Roquette (6), L. Zeller (2), M. Roquette (8), F. Körner (9/1 Dreier), C. Finkbeiner (4), Wellmann (4), O. Fleck (8), K. Schindler (15).

04.04.2016 Damen 1 › Saison 15/16
Facebook Seite