Panthers starten die Rückrunde

Von: Redaktion

Am kommenden Sonntagnachmittag starten die SV-Böblingen Panthers ihre Rückrunde bei der BG Tamm-Bietigheim. Die Böblinger liegen auf einem dritten Platz und haben auch noch die Chance um die Meiserschaft und den Aufstieg in die Regionalliga mitzuspielen, müssen dabei aber in der Rückrunde gegen die zwei Spitzenmannschaften Zuffenhausen und Söflingen punkten um die zwei äußerst knappen und unglücklichen Vorrundenniederlagen gegen diese Teams zu kompensieren. Sicher dürfen sie sich dabei auch, wie schon in der Vorrunde, keinen Niederlagen gegen die anderen neun Mitbewerber in der Oberliga leisten.

In ihrem Auftaktspiel gegen Tamm-Bietigheim errangen die Panthers in Böblingen, trotz einer nur sehr kurzen Vorbereitungszeit, einen nie gefährdeten 89:71 Sieg. Die Gastgeber stehen nach der Vorrunde mit nur zwei gewonnenen Spielen und neun Niederlagen auf dem zweitletzen und damit elften Tabellenplatz. Eine Niederlage der Panthers wäre daher eine gehörige Überraschung, wenn auch speziell die Gastgeber bei ihren Heimspielen oft nur sehr knapp den Kürzeren zogen. Die Böblinger sollten daher den Gegner nicht auf die leichte Schulter nehmen um sicher die Punkte nach Hause mitzunehmen. So sollten die Panthers von Beginn an konzentriert an ihre Aufgabe herangehen um durch gute Defensivarbeit und ein schnelles und unter dem Korb sicheres Angriffsspiel erst gar keine Frage nach dem Gewinner aufkommen zu lassen.
Die Panthers treten die zweite Hälfte der Spielsaison weitgehend mit demselben Team an. Nur Ferdinand Kleber ist nach Beendigung seines Praktikums im Böblinger Raum wieder nach Würzburg zurückgekehrt, wird aber durch den aus Nellingen zu den Panthers gestoßenen Georgios Theofylatidis ersetzt. Ansonsten kann sich Trainer Felix Döbele auf sein immer besser eingespieltes Team verlassen in dem sich, neben den Schlüsselspielern Jerome Hunter, Arber Shabani und Herdie Lawrence, Mark Pfannenschwarz immer mehr in seiner Leistung gesteigert und damit in den Vordergrund gespielt hat.

13.01.2017 Herren1 › Saison 16/17
Facebook Seite