Hiobsbotschaft: Jerome Hunter fällt wohl aus

Von: Redaktion

Nach dem unglücklich in zweimaliger Verlängerung mit vier Punkten verlorenen Spiel in Söflingen empfangen die SV Böblingen Panthers am Samstagabend um 20:15 in der Hermann-Raiser-Halle den Tabellenführer TV89 Zuffenhausen. Die Stuttgarter Vorstädter sind in dieser Saison in die Oberliga aufgestiegen, haben sich aber durch die Schlüsselspieler des ESV Rotweiß Stuttgart, einem Regionalliga 2 Team, signifikant verstärkt und stehen daher in Regionalligaspielstärke von Anfang an der Tabellenspitze, während die Stuttgarter Eisenbahner am Tabellenende ihrer Liga stehen. Dieses Bild wird auch noch durch ihren, wenn auch mit 76:70, knappen Sieg in Söflingen vor zwei Wochen verstärkt.

Der Tabellenführer spielt einen ähnlich schnellen Stil wie die Panthers, dürften im Teamplay und in der Defensive noch etwas effektiver sein als die Gastgeber, während diese in der individuellen Stärke Vorteile haben könnten. Um weiterhin ein gewichtiges Wort im Kampf um den Aufstieg mitsprechen zu können, sollten die Gastgeber alles versuchen dieses Spiel zu gewinnen. Leicht wird das aber nicht, da Böblingen voraussichtlich ohne Topspieler Jerome Hunter auskommen muss, der sich im Spiel gegen Söflingen verletzt hatte. Immerhin ist Spielmacher Arber Shabani nach seiner Verletzung wieder einsatzfähig.
Trainer Felix Döbele setzt  trotz dieser schwierigen Lage auf den Kampfgeist seiner Mannschaft, der sie bereits im letzten Spiel fast zum Sieg gebracht hätte.

09.12.2016 Herren1 › Saison 16/17
Facebook Seite