Panthers treten beim Mitfavoriten Söflingen an

Von: Redaktion

Die Böblingen Panthers haben bei ihrem Auswärtsspiel am Sonntagabend beim Tabellendritten und Mitfavoriten TSG Söflingen 1864 ihre bisher schwerste Aufgabe zu lösen. Bei einem Sieg würden sich die Böblinger klar von den Ulmer Vorstädtern absetzen und hätten, weiterhin ungeschlagen, die beste Ausgangsbasis im darauffolgenden Heimspiel gegen den TSV Zuffenhausen um die Tabellenspitze zu kämpfen. Die Söflinger sind aber ein sehr starker Gegner, der zu Hause gegen Zuffenhausen knapp mit 70:76 verloren hat. In der Vergangenheit taten sich die die Böblinger gegen Söflingen immer sehr schwer und verloren in der letzten Saison beide Begegnungen.

In der Verteidigung sind die Ulmer Vorstädter stark, führen die Liga hier mit den wenigsten Gegenkörben sogar an. Offensiv zeigt sich das Team von Spielertrainer (und Ex-Profi) Ed Williams sehr variabel. Neben Williams  sind auch weitere Söflinger bereits in höheren Ligen auf Korbjagd gegangen, Aufbauspieler Christian Grosse war sogar schon bei ratiopharm Ulm unter Vertrag. Daher wird ein Erfolg der Panthers stark davon abhängen wie konzentriert und sicher ihre Verteidigung den Angriffen der Gastgeber Paroli bieten kann und ob es gelingt hieraus durch schnelle Angriffsaktionen die notwendige Unruhe in der Verteidigung des Gegners zu schaffen. In jedem Fall ist das Spitzenspiel an diesem Spieltag von großer Wichtigkeit für den Kampf um die zwei Spitzenpositionen in der Liga und es bleibt zu hoffen, dass Trainer Felix Döbele und sein Team auch etwas das Glück des Tüchtigen dabei haben um die Punkte erfolgreich mit nach Hause nehmen zu können.

02.12.2016 Herren1 › Saison 16/17
Facebook Seite