Wichtiger Heimsieg

Von: Franz Arbinger

Einen wichtigen Erfolg feierte die SV Böblingen im Heimspiel gegen die SG Mannheim. Vor allem einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit war es zu verdanken, dass das Ergebnis gegen das Schlusslicht am Ende mit 71:41 auch recht deutlich ausfiel. Im ersten Durchgang bereitete man sich mit vielen Ballverlusten nach schlechten Pässen immer wieder selber Probleme und konnte sich keinen deutlichen Vorsprung erspielen. In der zweiten Halbzeit konnten die Gäste dem Druck der Böblinger Verteidigung allerdings nicht mehr viel entgegen setzen und mussten sich geschlagen geben.

Böblingen begann stark unter dem gegnerischen Korb mit sechs Punkten in Folge durch Olivia Fleck und Kasia Schindler. Mannheim zeigte sich aber als das erwartet kämpferische Team und ließ sich nicht abschütteln. In einem durchwachsenen Spiel mit Fehlern auf beiden Seiten konnten sich dann die Lady-Panthers erstmals mit 16:11 etwas absetzen, doch Mannheim nutzte einige Abspielfehler zu einem kurzen 6:0-Lauf und ging seinerseits mit 17:16 in Führung. Angeführt von Kapitänin Franziska Körner und Lucrezia Longo holte sich Böblingen mit sieben Punkten in Folge die Führung zurück (23:17), die sie dann auch bis zur Pausensirene halten konnten (29:24). Nach dem Seitenwechsel holten die Gäste zunächst zum 31:28 auf, doch Böblingens Ganzfeldverteidigung zeigte zunehmend Wirkung. Zudem wurde im Angriff konzentrierter zu Werke gegangen als vor der Pause. Die Zonenverteidigung Mannheims konnte ein ums andere Mal ausgespielt, und das eigene Punktekonto unter anderem durch erfolgreiche Dreipunktewürfe von Isabel Roquette, Katrin Lech und Lucrezia Longo aufgefüllt werden. Unter dem Korb nutzte vor allem Olivia Fleck die dadurch entstehenden Lücken zu erfolgreichen Abschlüssen. Nach 30 Minuten war die Partie beim Stand von 55:35 für den Gastgeber so gut wie entschieden. Im letzten Viertel stand die Böblinger Verteidigung sehr gut und ließ nur sechs Punkte des Gegners zu, so dass der Erfolg ungefährdet blieb.

Für die SVB spielten: L. Longo (13/ Dreier), I. Roquette (18/2), S. Hofmann, F. Körner (6), K. Lech (3/1), Finkbeiner (2), F. Wellmann, O. Fleck (15), A. Fleck (4), K. Schindler (10).

Für die SG Mannheim trafen  I. Nusko (11) und A. Roth (10) am besten.

28.11.2016 Damen 1 › Saison 16/17
Facebook Seite