Panthers wollen Serie ausbauen

Von: Redaktion

Nach zuletzt zwei Siegen in Folge haben die Böblinger Basketball-Herren am Samstag die Möglichkeit, ihre kleine Siegesserie auszubauen. Allerdings wartet beim Auswärtsspiel in Remseck mit dem Regionalligaabsteiger ein ganz dicker Brocken auf die Panthers.

Remseck war in den vergangenen Jahren in der Regionalliga keineswegs chancenlos gewesen, der Abstieg war auch nicht erwartet worden. Im Gegensatz zum zweiten Absteiger der Vorsaison, RW Stuttgart, hatte Remseck eigentlich genügend Regionalligataugliche Spieler im Team, von denen dem Verein auch die meisten erhalten geblieben sind.
Mit Julien Danso, Fabian Feil, Linus Lang, Kristoffer Kantschar und Philip Bauer punkten derzeit ganze fünf Remsecker Spieler konstant zweistellig. Alle fünf haben Regionalliga-Erfahrung. Während Danso eher unter dem Korb agiert, gehören Lang und Kantschar zu den gefährlicheren Distanzschützen der Liga. Routinier Fabian Feil dürfte dem Team mit seiner Erfahrung den nötigen Rückhalt auf gleich mehreren Positionen geben.
Die Panthers werden sich erneut darauf einstellen können, in Korbnähe körperlich unterlegen zu sein. Aufgrund der zuletzt sehr starken Auftritte von Viktor Tschernenko und Timo Ehmann hofft man auf Böblinger Seite allerdings, dies wieder kompensieren zu können. Um eine Siegchance zu haben müssen aber auch die Außenspieler der Böblinger nun Konstanz zeigen. Granit Ahmetaj und James Lofton sollten an ihre guten Auftritte der Vorwoche anknüpfen, die Flügelspieler Luka Baric und Anthony Johnson offensiv wieder etwas mehr zum Zug kommen.
Aufgrund der großen Ausgeglichenheit der Liga und – verglichen mit der letzten Saison -  dem Fehlen absoluter Spitzenteams ist für die Böblinger im Moment jedes Spiel enorm wichtig. Ein Auswärtssieg über Remseck käme den SVB-Korbjägern da gerade sehr gelegen.

24.11.2017 Herren1 › Saison 17/18
Facebook Seite