Zweiter Heimsieg für die Lady-Panthers

Von: Franz Arbinger

Mit 90:60 fegte das Team von Franz Arbinger die Ladies aus der Kurpfalz aus der Halle und rehabilitierten sich für die schwache Vorstellung in Ludwigsburg. Verbesserte Verteidigung vom Sprungball weg und eine diesmal gute Trefferquote aus dem Feld legten bereits in der ersten Halbzeit den Grundstein für den wichtigen Heimsieg. Dabei konnten sich alle Spielerinnen in die Liste der Korbschützen eintragen. Auffallend auch: trotz des hohen Tempos leisteten sich die Böblingerinnen deutlich weniger Ballverluste als in den vorangegangenen Spielen.

Die SVB-Spielerinnen hatten sich vorgenommen, ein hohes Tempo zu gehen, und das taten sie auch. Schnelle Punkte von Kapitänin Franziska Körner und ein Dreier von Isabel Roquette sorgten für ein 11:2, doch die Gäste fingen sich und schlossen zum 11:9 auf. Böblingen spielte in der Folge variabel und zeigte sich sowohl am Brett als auch aus der Distanz treffsicher. Über 19:11 baute man den Vorsprung auf 35:16 (15. Minute) aus. In dieser Phase war es vor allem Olivia Fleck, die mit entschlossenem Zug zum Korb die Lücken in der Gästeverteidigung nutzte. Dann legte Allyson Taylor mit sechs Punkten in Folge direkt unter dem gegnerischen Korb nach und schraubte das Ergebnis nach 18 Minuten auf 41:19. Mit 45:23 war bereits zur Halbzeitpause eine Vorentscheidung gefallen. Im zweiten Abschnitt hatten sich die Gäste zwar etwas besser auf das Böblinger Spiel eingestellt, doch Isabel Roquette und Mara Eberwein sorgten im dritten Viertel mit jeweils zwei Treffern von der Dreipunktelinie dafür, dass der Vorsprung nicht schmolz. Lediglich Kathinka Abt auf Seiten der Kurpfalz Ladies, mit 28 Punkten Topscorerin des Spiels, stellte die SVB-Abwehr vor Probleme, die sie häufig nur durch ein Foul zu lösen wusste. 16 ihrer 19 Freiwürfe erzielte sie von der Freiwurflinie. Im Schlussabschnitt ließen sich die Lady-Panthers die Butter nicht mehr vom Brot nehmen. Sie drückten weiterhin aufs Tempo und ließen den Ball im Angriff gut laufen. Die herausgespielten Würfe wurden treffsicher verwandelt und so stand am Schluss ein hohes 90:60-Ergebnis auf der Anzeigetafel.

Für die SV Böblingen spielten:

S. Hofmann (2), I. Roquette (23/5 Dreier), M. Pfeffer (2), F. Körner (10), A. Wittmann, C. Finkbeiner (4), M. Eberwein (10/2), O. Fleck (20), A. Taylor (13), K. Schindler (4).

Für die Basket Ladies Kurpfalz traf Abt (28) am besten.

20.11.2017 Damen 1 › Saison 17/18
Facebook Seite