Panthers wollen nachlegen

Von: Redaktion

Eine Woche nach dem hart erkämpften 74:70 Auswärtserfolg in Schwäbisch Gmünd wollen die Böblinger Basketballer am Samstag in eigener Halle nachlegen. Auch gegen die TSG Söflingen käme den Panthers ein Sieg sehr gelegen, findet man sich doch wegen der unnötigen Niederlagen bei den beiden Stuttgarter Vereinen TuS und RotWeiss immer noch in der unteren Tabellenhälfte wieder.

Dass die Partie gegen Söflingen aber kein Selbstläufer wird zeigt sich schon beim Blick auf die letzten Ergebnisse. Vergangene Woche konnte Söflingen nämlich auswärts in Nellingen gewinnen. An gleicher Stelle hatten die Panthers ihr erstes Saisonspiel deutlich verloren. Auch die übrigen Ergebnisse zeigen, dass Söflingen genau wie Böblingen bislang gut mitspielen konnte und mehrere Spiel relativ knapp abgeben musste.
Mit Ex-Bundesligaspieler Christian Große, der dieses Jahr aus der Regionalligamannschaft der Söflinger ins Oberligateam gewechselt ist,  haben die Söflinger einen der besten Guards der Liga in ihren Reihen. Aber auch andere Spieler der Söflinger bringen bereits Erfahrung aus höheren Ligen mit, beispielsweise Power Forward Marcel Friede oder Spielertrainer Benjamin Gulde.
Für Böblingen wird es einmal mehr darum gehen, die körperliche Unterlegenheit mit gutem Teamspiel in Offensive und Defensive zu kompensieren. In den bisherigen Spielen war den Panthers dies immer besser gelungen. Mit einer ordentlichen Trefferquote aus dem Feld und von der Freiwurflinie könnte es dann mit dem zweiten Sieg in Folge durchaus etwas werden.

16.11.2017 Herren1 › Saison 17/18
Facebook Seite