Damen 1 ohne Erfolg

Von: Franz Arbinger

Ohne Erfolg kehrten die Böblinger Basketballerinnen am Samstag von ihrem Gastspiel in Ludwigsburg zurück. Die Gastgeber erwiesen sich als zu treffsicher für die Lady-Panthers, bei denen lediglich Centerspielerin Allyson Taylor mit 13 Zählern zweistellig punkten konnte. Schon in der ersten Halbzeit setzte sich Ludwigsburg früh ab und zeigte kaum Schwachpunkte. Die 46:21-Pausenführung war nur folgerichtig.

Nur gut vier Minuten hielt die SV Böblingen das Spiel bis zum Zwischenstand von 7:8 offen. Dann wurden sie von den jungen Ludwigsburgerinnen im ersten Viertel regelrecht überrollt und lagen bereits nach den ersten zehn Minuten mit 11:27 zurück. Die Gegner waren gedanklich meist einen Schritt schneller als die Lady-Panthers und trafen zudem aus allen Distanzen hochprozentig. Auf Böblinger Seite war vor allem die Helpside-Verteidigung zu passiv und ermöglichte dem Gegner immer wieder relativ leichte Würfe. Außerdem war man nach Angriffen beim Umschalten und Zurücklaufen in die Verteidigung häufig zu langsam, um die Fastbreaks des Gegners zu stoppen.
Nach dem Seitenwechsel gelang es Böblingen die Intensität in der Verteidigung zu erhöhen und dem Gegner keine schnellen, einfachen Würfe mehr zu gestatten. Doch Ludwigsburg blieb auch kurz vor Ablauf der eigenen Angriffszeit weiterhin treffsicher. Allyson Taylor, die ihr bisher bestes Spiel im Böblinger Dress machte, wurde von Isabel Roquette mehrfach gut eingesetzt und konnte sich am Brett durchsetzen, dennoch schafften es die SVB-Spielerinnen nicht, den Rückstand zu verkürzen. Das gelang erst im letzten Viertel, das mit 10:7 an Böblingen ging.
 
Für die SV Böblingen spielten:
S. Hofmann, I. Roquette (9/1 Dreier), M. Pfeffer (2), L. Longo (2), F. Körner, A. Wittmann, C. Finkbeiner (2), M. Eberwein (2), O. Fleck (7), A. Taylor (13), K. Schindler (8).

Für Ludwigsburg trafen Banozic (16/1 Dreier), Stöckle, Bozic und Yesilova (je 11) am besten.

13.11.2017 Damen 1 › Saison 17/18
Facebook Seite