Panthers vor schwerem Gang nach Ulm

Von: Redaktion

Am Samstagmittag müssen die Böblingen Panthers bei der BB Ulm 2, dem Nachwuchsteam des deutschen Vizemeisters, zum Rückspiel antreten. Das Vorspiel gewannen die Panthers in einer begeisternden Begegnung gegen die technisch wie spielerisch hervorragend ausgebildeten und körperlich starken Ulmer mit 88:76. Die Gastgeber zeigten dabei eine ihrer besten Saisonleistungen, an die sie in den letzten beiden Begegnungen so nicht mehr herankamen.

Die Ulmer Spatzen stehen im Moment mit sechs Siegen und acht Niederlagen im Mittelfeld auf dem achten Tabellenplatz. Ihre Leistungsstärke hängt dabei sehr davon ab, wie viele ihrer Spieler im aktuellen Aufgebot stehen. Als Beweis hierfür gewannen sie vor zwei Wochen zu Hause gegen den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer TV89 Zuffenhausen.
Die Panthers sind also hinreichend gewarnt und Trainer Felix Döbele hat dies auch seinen Spielern nach dem letzten knapp gewonnen Spiel gegen Konstanz und während des wöchentlichen Trainings prompt zu verstehen gegeben. Er hat dabei seinen Spielern klargemacht, dass ein möglicher Sieg in Ulm eine weitere Leistungssteigerung erfordert, wobei zusätzlich Konzentration in der  Defensivarbeit über die gesamte Spieldauer und der Wille aller Spieler sich einer mannschaftsdienlichen Spielweise zu befleißigen, notwendig ist.
Das gesamte Team angeführt von Centerspieler Jerome Hunter und Aufbauspieler Arber Shabani, wird also in dieser Begegnung gefordert sein und es bleibt zu hoffen, dass sie, in einer sicher sehr spannenden Begegnung ihre Chancen wahrnehmen um so die Punkte mit nach Hause zunehmen.

03.02.2017 Herren1 › Saison 16/17
Facebook Seite