Erstes Heimspiel im neuen Jahr für die Lady-Panthers

Von: Franz Arbinger

Mit dem USC Freiburg 2 gibt eines der vier Topteams der Regionalliga in der Hermann-Raiser-Halle seine Visitenkarte ab. Im Hinspiel gab es eine 68:76-Niederlage, nachdem man einen hohen Rückstand aus dem ersten Viertel bis zur Schlusssirene beinahe kompensieren konnte. Die gleiche kämpferische Einstellung ist vor eigenem Publikum gefragt, denn die Bundesliganachwuchsspielerinnen aus Freiburg stellen gemeinsam mit dem SV Möhringen die beste Verteidigung der Liga.

Und selbst wenn das Team Spielerinnen für die Bundesligamannschaft abstellen muss, wissen das die übrigen Spielerinnen gut zu kompensieren. Die Spielerinnen um Kapitänin Franziska Körner haben sich vorgenommen, mit einer guten Leistung die Pleite gegen Leimen aus den Köpfen zu spielen und können dabei bis auf Sonja Hofmann und Friederike Wellmann auf den kompletten Kader zurückgreifen. Wenn man sich nicht zu Beginn wie im Hinspiel überfahren lässt, könnte den Zuschauern ein attraktives, temporeiches Spiel geboten werden.

27.01.2017 Damen 1 › Saison 16/17
Facebook Seite